Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2005

11:25 Uhr

IT + Telekommunikation

Schon eine Million Männer nutzten „Glatzen-Rechner“

Nach ängstlichen Blicken auf ihre Kopfhaut haben sich schon fast eine Million Männer vom „Glatzen-Rechner“ im Internet die Lebensdauer ihrer Haarpracht ausrechnen lassen.

dpa BIELEFELD. Nach ängstlichen Blicken auf ihre Kopfhaut haben sich schon fast eine Million Männer vom „Glatzen-Rechner“ im Internet die Lebensdauer ihrer Haarpracht ausrechnen lassen.

Das berichtete am Dienstag der Betreiber, das Bielefelder Kosmetik-Unternehmen Dr.-Kurt-Wolff-Forschung („Alpecin“). Anhand von sechs Fragen etwa zu Stress, ausfallenden Haaren und Glatzenträgern in der Familie wird gratis errechnet, wann der Kandidat voraussichtlich eine „Pläte“ bekommt. Der Service ist übrigens nur für Männer möglich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×