Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.01.2004

19:20 Uhr

Software soll sichere Verwaltung von Passwörtern ermöglichen

Tresor für Kennwörter

Mit der Verbreitung des Internet in die Haushalte steigt die Anzahl der Dienste, die eine Anmeldung erfordern wie Online Banking, Email Konten etc. Wer nicht alle Passwörter im Kopf behalten kann und sie nicht auf einem Zettel sammeln will, kann sie jetzt per Software verwalten.

Software verwaltet Zugangsdaten

Software verwaltet Zugangsdaten

hiz DÜSSELDORF. Die ständig wachsende Anzahl Kennwörter im Gedächtnis zu behalten ist schwer. Der Norton Password Manager von Symantec soll eine sichere Speicherung und Verwaltung von Passwörtern, ID-Nummern, Geheimzahlen oder Kreditkartennummern ermöglichen. Über eine einzige Kennung hat der Anwender dann Zugriff auf alle seine vertraulichen Daten.

Der normale Anwender baut sich für seine Kennwörter meist ein paar Gedächtnisstützen auf, die auch ein Sicherheitsrisiko darstellen können. Im schlimmsten Fall wird für mehrer Dienste immer das gleiche Passwort benutzt. Wenn es dann noch der Name des geliebten Haustiers, der Kinder oder des Partners ist oder wenn das Passwort einfach auf einem Zettel notiert unter die Tastatur geklebt wird ist keine Vertraulichkeit mehr gewährleistet. Für Hacker ist es ein leichtes, derartig angelegte Kennwörter zu knacken.

Mit der Symantec-Software werden alle notwendigen Kennwörter sicher abgespeichert. Sie werden verschlüsselt auf dem Rechner abgelegt und sind nur durch Eingabe einer Kennung zugänglich. Die zentrale Kennwortverwaltung merkt sich die Passwörter und fügt sie automatisch ein, wenn diese für den Zugriff auf Internetseiten oder Programme notwendig sind. Eine Schnellfüllfunktion ergänzt die entsprechenden Daten für Online-Transaktionen und Adressinformationen selbstständig. Mit der Software lassen sich die Daten mehrerer Benutzer verwalten, die jeweils eigenen Konten haben. Der Zugang zu dem Programm sollte allerdings durch ein komplexes Passwort geschützt werden, denn wenn dieses zu einfach ist oder in die falschen Hände gerät, liegen sofort alle vertraulichen Daten offen. Arbeitet man regelmäßig an verschiedenen Rechnern, muss man die Daten mehrfach pflegen oder die verschlüsselte Datei auf CD oder Diskette mitführen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×