Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2005

18:45 Uhr

IT + Telekommunikation

Staat gibt Bull 517 Millionen Euro Finanzspritze

Frankreich hat dem Computerkonzern Bull vergangene Woche 517 Mill. Euro als Hilfe zur Umstrukturierung überwiesen.

dpa PARIS. Frankreich hat dem Computerkonzern Bull vergangene Woche 517 Mill. Euro als Hilfe zur Umstrukturierung überwiesen. Gemäß der Forderung der EU-Kommission sei die Hilfe an die Bedingung geknüpft, dass Bull dem Staat in den kommenden acht Jahren 23,5 Prozent des Betriebsergebnisses vor Steuern rücküberweise.

Dabei gelte ein Freibetrag von zehn Mill. Euro, teilte Bull am Mittwoch in Paris mit. Außerdem habe Bull ein Aktionärsdarlehen in Höhe der 2001 und 2002 geleisteten Staatshilfen zurückgezahlt. Die Groupe Bull habe ihre Finanzstruktur definitiv saniert und ihr Eigenkapital wiederhergestellt, hieß es. Um die Staatshilfen hatte es jahrelang Konflikte mit Brüssel gegeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×