Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2007

13:30 Uhr

Statistisches Bundesamt

Wettbewerb lässt Telefon-Tarife fallen

Der Preisverfall auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt hat sich im abgelaufenen Jahr beschleunigt. Die Tarife für Telekomdienstleistungen seien um drei Prozent gesunken, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit.

Billigmarke Simyo Quelle: dpa

Auslöser des Preisrutsches: Die zu E-Plus gehörende Billigmarke Simyo .

dpa WIESBADEN. Im Jahr 2005 waren die Tarife um 0,9 Prozent gefallen. Unter Druck standen vor allem die Mobilfunkgebühren, die um 10,7 Prozent zurückgingen. Die Preise für Handy-Gespräche fallen seit der Einführung der E-Plus-Billigmarke Simyo Mitte 2005. Nach Einschätzung von Experten werden die Gebühren weiter sinken, da der Wettbewerb auf dem deutschen Mobilfunkmarkt an Intensität zunimmt. Die Preise für Ortsgespräche im Festnetz erhöhten sich trotz des scharfen Wettbewerbs leicht.

Für die Nutzung des Internets mussten die Kunden weniger tief in die Tasche greifen. Im vergangenen Jahr seien die Kosten dafür um 5,1 Prozent zurückgegangen, wobei vor allem zum Jahresende hin die Preise unter Druck gerieten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×