Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.03.2006

11:00 Uhr

Suchanfragen im Internet

Wegweiser zur Kneipe um die Ecke

VonHans Schürmann

Wo ist das nächste griechische Restaturant? Und wo finde ich den nächsten Orthopäden? Auf solche Fragen geben Suchmaschinen im Internet bislang keine Anwort. Man wird nur über spezielle Webseiten fündig - wenn man sie kennt. Das soll sich nun ändern.

DÜSSELDORF. Lokale Suchmaschinen listen nicht nur die Angebote im Stadtteil auf, sondern sie weisen mit kleinen Stadtplänen auch gleich den Weg. Und wenn es um Restaurants und Kneipen geht, können am Rechner zu Hause oder auf dem mobilen Computer unterwegs sogar schon einmal die Speisekarten angeschaut werden.

Kein Zweifel: Das weltweite Internet wird lokal. Bestand der Reiz des Datennetzes lange Zeit vor allem darin, mit Menschen am anderen Ende der Welt zu kommunizieren, nutzen inzwischen immer mehr Surfer das Medium, um sich über lokale Ereignisse zu informieren. Aktuelle Studien belegen: mehr als ein Drittel aller Suchanfragen im Internet haben einen lokalen Bezug. Dadurch, dass die Rechner auch zu Hause über DSL immer öfter rund die Uhr mit dem Datennetz verbunden sind, wird es immer attraktiver, sich schnell einmal per Mausklick zu informieren. Google, Yahoo oder Microsoft mit MSN haben diesen Trend früh erkannt und sind in den USA längst mit lokalen Suchmaschinen gestartet.

Nun gibt es erste Anbieter auch in Deutschland: Web.de startet zur Cebit als erstes Webportal seine lokale Suche mit deutschlandweitem Angebot. T-Info, eine Beteiligungsgesellschaft der Deutschen Telekom Medien, präsentiert auf der Computermesse die Testversion ihrer neuen lokalen Suchmaschine und auch Google steht in Deutschland in den Startlöchern. "Wir werden sehr bald auch in Deutschland mit einem lokalen Angebot starten", sagt Google-Sprecher Stefan Keuchel. Der Dienst soll dann auch auf dem Handy verfügbar sein.

Bislang waren lokale Informationen nur in Branchenbüchern wie den elektronischen Gelben Seiten oder auf den Internetportalen der Städte zu finden. Die neuen lokalen Suchmaschinen werden aber die vorhandenen Angebote nicht nur zusammen bringen, sondern zusätzliche nützliche Informationen bieten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×