Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.05.2011

07:59 Uhr

Telefonsoftware

Skype installiert Software ohne Genehmigung

Quelle:Golem.de

Skype-Anwender erhalten derzeit eine Windows-Software zur Installation angeboten. Auch wenn Nutzer dies ablehnen, installiert sich die Software und lässt sich auch nicht ohne weiteres wieder löschen.

Skype-Nutzer an einem Windows-PC. Die Telefon-Software installiert "Easybit Games Go" auch ohne Zustimmung des Nutzers. Quelle: dpa

Skype-Nutzer an einem Windows-PC. Die Telefon-Software installiert "Easybit Games Go" auch ohne Zustimmung des Nutzers.

Seit dem Wochenende erhalten Skype-Anwender auf Windows-Systemen einen Hinweis zu einer Softwareinstallation, berichten aufgebrachte Nutzer unter anderem im Skype-Forum . Denn die Software mit dem Titel "Easybit Games Go" werde auch installiert, wenn die Anwender dem ausdrücklich nicht zustimmen, bestätigen Leser von Golem.de. Indirekt hat der Hersteller Easybits Media den Vorfall zugegeben.

Laut Angaben von Easybits Media aus Norwegen handelt es sich bei der Anwendung Easybit Games Go um ein Update der in Skype seit 2006 enthaltenen Spielefunktion. Das Update wurde auch auf der Herstellerseite im Pressebereich angekündigt, allerdings wird dabei nichts von der Zwangsinstallation erwähnt.

Easybits Media geht nicht darauf ein, weshalb die Software auch dann installiert werde, wenn der Anwender dies ausdrücklich untersagt. Der Hersteller bietet zur Beruhigung der erhitzten Gemüter eine Deinstallationssoftware an, um die Anwendung wieder vom System zu bekommen. Der Hersteller erklärt allerdings nicht, weshalb zur Deinstallation eine separate Software erforderlich ist. Mit der Deinstallationsfunktion von Windows wird die Anwendung jedenfalls nicht gelöscht.

Von

Ingo Pakalski

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

NKM

30.05.2011, 09:33 Uhr

Mhhh...ja wem gehört denn Skype seit neuerstem wohl? Gabs da nicht schon einmal das selbe z.B. mit dem Mediaplayer und dem IE...komisch, komisch^^

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×