Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2007

16:10 Uhr

Telekommunikation

mobilcom: Gericht stimmt Einigung mit letztem Fusionsgegner zu

Das Landgericht Kiel hat nach Angaben von mobilcom der Einigung mit dem letzten Gegner der Fusion des Mobilfunkkonzerns mit freenet.de zugestimmt. Somit könnten die Telekommunikationsunternehmen mobilcom und freenet die Handelsregistereintragung vollziehen, teilte das Unternehmen in Büdelsdorf mit.

Mobilcom- und Freenet-Logo dpa

Der Weg für die Fusion von mobilcom und freenet.de ist frei.

dpa BüDELSDORF. Das Landgericht Kiel hat nach Angaben von mobilcom der Einigung mit dem letzten Gegner der Fusion des Mobilfunkkonzerns mit freenet.de zugestimmt. Somit könnten die Telekommunikationsunternehmen mobilcom und freenet die Handelsregistereintragung vollziehen, teilte das Unternehmen in Büdelsdorf mit.

Der Vollzug der Verschmelzung soll nicht vor Ende Februar stattfinden.

Die mobilcom AG hatte sich am Montag mit dem letzten Fusionsgegner geeinigt und damit ein mögliches jahrelanges Gezerre um die Fusion verhindert. Die Hauptversammlungen beider Unternehmen hatten bereits 2005 der Fusion zugestimmt, doch verzögerte sich die Umsetzung dieser Pläne bislang durch verschiedene Aktionärsklagen. Mit der Fusion will die mobilcom-Gruppe stärker vom Zusammenwachsen des Handy- und Festnetzmarkts profitieren. mobilcom hält 50,4 Prozent an freenet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×