Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2006

07:50 Uhr

Telekommunikation

Skype kündigt neues Internet-Telefon an

Das Luxemburger Unternehmen Skype geht in Kooperation mit dem Technologie-Anbieter Netgear im boomenden Geschäft mit der Internet-Telefonie weiter in die Offensive. Gemeinsam haben die Partner ein neuartiges Internet-Telefon im Vorfeld der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas angekündigt.

Skype-Homepage dpa

Skype plant neue Internet-Telefon-Angebote.

dpa LAS VEGAS. Das Luxemburger Unternehmen Skype geht in Kooperation mit dem Technologie-Anbieter Netgear im boomenden Geschäft mit der Internet-Telefonie weiter in die Offensive. Gemeinsam haben die Partner ein neuartiges Internet-Telefon im Vorfeld der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas angekündigt.

Das Telefon lasse sich unabhängig von einen Personal Computer über den drahtlosen Funkstandard Wifi entweder zu Hause oder über so genannte öffentliche Hotspots nutzen, teilten die Unternehmen am Mittwoch (Ortszeit) mit. Bislang ist für das Telefonieren über das Internet eine aktive Netzverbindung über einen PC oder Laptop nötig. Das Gerät soll noch im Laufe des ersten Quartals 2006 verfügbar sein.

Bis zum Jahr 2010 werden nach Zahlen des Marktforschungsunternehmens Jupiter Research allein in den USA 20,4 Mill. Haushalte über das Internet telefonieren, hieß es. Die von den einstigen Entwicklern der Internet-Tauschbörse Kazaa gegründete Firma Skype zählt zu den Pionieren in dem lukrativen Markt. Derzeit liefern sich auch große Internet-Unternehmen wie Google, Yahoo!, AOL und Microsoft mit Telefonie- und Messaging-Angeboten über das Internet-Protokoll heiße Kämpfe um Marktanteile.

Nach eigenen Angaben hat Skype weltweit 66 Mill. Nutzer. Telefongespräche zu anderen Nutzern der Skype-Software bietet das Unternehmen kostenlos an. Verbindungen zu anderen Handys oder Festnetztelefonen kosten eine geringe Gebühr. Im September wurde das Unternehmen von dem Internet-Auktionshaus ebay für 2,6 Mrd. Dollar übernommen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×