Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.04.2006

11:25 Uhr

Telekommunikation

Vodafone startet Push-Mail-Service

Vodafone Deutschland steht vor dem Start des neuen Push-Mail-Dienstes auf Microsoft-Basis. Die ersten Geräte werden Ende des Monats verfügbar sein, sagte Vodafone-Sprecher Heiko Witzke dem Magazin „Euro am Sonntag“.

Vodafone Quelle: dpa

Vodafone will Blackberry mit einem eigenen Push-Mail-Service attackieren.

dpa MüNCHEN. Vodafone Deutschland steht vor dem Start des neuen Push-Mail-Dienstes auf Microsoft-Basis. Die ersten Geräte werden Ende des Monats verfügbar sein, sagte Vodafone-Sprecher Heiko Witzke dem Magazin „Euro am Sonntag“.

Bei dem Angebot bekommen Nutzer ihre Mails in Echtzeit auf ihr mobiles Endgerät übertragen. Vodafone wäre nach O2 der zweite Anbieter, der in Deutschland Mails in Echtzeit auf Basis des Microsoft Betriebssystems Windows Mobile 5.0 anbietet. Bislang dominiert Research In Motion (RIM) mit seinen Blackberry- Geräten den Markt.

Der neue Vodafone-Service soll dem Bericht zufolge zusätzlich 23,20 Euro pro Monat kosten. Der Gerätepreis sei noch nicht bekannt, dürfte sich aber am baugleichen O2-Gerät des taiwanesischen Auftragsfertigers HTC orientieren. Dies koste je nach Vertrag zwischen 100 und 180 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×