Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2005

17:45 Uhr

Verseuchte Videos installieren Spyware und Dialer

Gefährliche Filme im Netz

Bestimmte Videodateien, die im WMV-Format von Microsoft aus dem Internet heruntergeladen werden, können Rechner mit Trojanern verseuchen. Ziel des Angriffs sind Rechner mit Windows XP Service Pack 2 und dem Mediaplayer 10.

hiz DÜSSELDORF. Wie die Sicherheitsexperten von Panda Software melden, ist im Microsoft-Datenformat für Videos, dem WMV-Format (Windows Media Video), eine Sicherheitslücke entdeckt worden, die dazu genutzt werden kann, den Rechner mit Trojanern zu verseuchen. Entdeckt haben die Anti-Viren Fachleute die Schädlinge "Trj/WmvDownloader.A" und "Trj/WmvDownloader.B". Ist ein PC erst einmal verseucht, werden automatisch aus dem Internet Adware, Spyware und Dialer nachgeladen und installiert. Betroffen sind Rechner mit Windows XP Service Pack 2 sowie dem Windows Media Player 10.

Ursache ist eine Lücke im Digital Rights Management (DRM) des Windows Mediaplayers. Versucht der Anwender eine Datei abzuspielen, will der Player ermitteln, ob die Datei legal lizenziert ist und das Recht zur Widergabe besteht. Dadurch soll eigentlich den Raubkopierern das Handwerk gelegt werden. Finder der Player die Lizenz nicht auf dem Rechner, so sucht er im Internet, wo diese Rechte erworben werden können.

Die manipulierten Videos geben nach Angaben der Fachleute vor, Kontakt mit Overpeer oder Protectedmedia aufzunehmen, um die digitalen Rechte zu erwerben. Allerdings statt der Lizenz laden sie unerwünschte Adware und Spyware-Programme aus dem Netz. Außerdem, so Panda-Software, landen auch Dialer und Viren auf dem PC.

Die Anti-Viren Experten fanden bis jetzt eine lange Liste digitaler Schädlinge, die so installiert werden. Dazu gehören: Adware/Funweb, Adware/MydailyHoroscope, Adware/MyWay, Adware/MyWebSearch, Adware/Nsupdate, Adware/PowerScan, Adware/Twain-Tech, Dialer Generic, Dialer.NO, Spyware.AdClicker, Spyware/BetterInet, Spyware/ISTbar, Trj/Downloader.GK. Bisher wurden die WMV-Dateien unter anderem über Kazaa und Emule ausgetauscht. Es ist aber nicht sicher, ob inzwischen auch andere Verbreitungswege genutzt werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×