Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.03.2004

09:50 Uhr

Visualisierungs-Engine für Earth Simulator

Schaufenster für schnellsten Rechner der Welt

Der Earth Simulator berechnet die globale Erwärmung, versucht Erdbeben zu ergründen und metrologische Vorhersagen zu treffen. Damit die anfallenden unvorstellbar großen Informationsmengen verständlich werden, werden Grafiken in Echtzeit erzeugt.

Der schnellste Supercomputer der Welt generiert jetzt Grafiken in Echtzeit

Der schnellste Supercomputer der Welt generiert jetzt Grafiken in Echtzeit

hiz DÜSSELDORF. Der schnellste Rechner der Welt steht in Japan: Der „Earth Simulator“ am Japan Marine Science and Technology Center (JAMSTEC). Die Fragen, auf die man mit Hilfe des Earth Simulators eine Antwort sucht, drehen sich vor allem um die globale Erwärmung, die Voraussage meteorologischer Veränderungen, die dem Erdbeben zugrunde liegenden Mechanismen und die geographischen Prozesse im Erdkern. Dabei fallen Terabyte von Daten an, die als gigantischer Zahlensalat kaum interpretierbar sind. Damit die Forscher eine Möglichkeit haben, die berechneten Ergebnisse zu deuten, wurde das Rechenmonster jetzt durch Realtime-Visualisierungsfähigkeiten ergänzt. Der kalifornische IT-Visualisierungs-Spezialist Silicon Graphics (SGI) hat dafür eine Virtual-Reality-Umgebung installiert.

Die eingerichtete Visualisierung besteht aus einem BRAVE genannten Raum, in dem die gewonnenen Informationen auf vier Segmente projiziert und damit interpretierbar werden. Generiert werden die Bilder von zwei Onyx 3000 Infinite-Reality-Systemen. Diese holen sich die Simulationsdaten über das Infrastruktur-Netzwerk des ESC und generieren in Echtzeit die Bildinformationen. Die vier Projektionssegmente, die für die Immersivität der Darstellung im BRAVE-Room sorgen, sind ein Frontsegment, zwei Seitensegmente sowie ein Bodensegment. Die vier Segmente werden nahtlos auf einen gewölbten Schirm projiziert.

Mit Hilfe der Lösung können Forscher nun die Terabyte großen Datensätze visualisieren, die der Earth Simulator bei der Berechnung verschiedener meteorologischer und wissenschaftlicher Simulationsmodelle auswirft.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×