Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2009

19:11 Uhr

Weißes Haus

Obama sorgt auch im Web für Veränderung

Der Name Barack Obama steht auch im Internet für Veränderung. Pünktlich zur Amtübernahme des neuen Präsidenten hat sich auch auf der Website des Weißen Hauses einiges geändert.

Change has come - auch auf der Website des Weißen Hauses. Foto: web xx

Change has come - auch auf der Website des Weißen Hauses. Foto: web

HB WASHINGTON. Pünktlich mit der Vereidigung des neuen US-Präsidenten Barack Obama ist auch der Internet-Auftritt des Weißen Hauses geändert worden. Die bisherige Online-Bastion von George W. Bush präsentierte sich am Dienstag mit der Überschrift: „The White House. President Barack Obama“ und dessen Wahlspruch: „Change has come to America“.

Das Web-Portal der US-Regierung ist im Design neu gestaltet worden, hat aber auch wesentliche Informationen beibehalten, etwa historische Darstellungen. Die neue Webseite verspricht, sie wolle zum „zentralen Bestandteil von Präsident Obamas Versprechen“ werden, seine Regierung zur transparentesten der amerikanischen Geschichte zu machen. Der erste Blog-Eintrag, geschrieben vom Direktor des Weißen Hauses für neue Medien, Macon Phillips, kündigt Videos und Slide-Shows von den Ereignissen der Amtseinführung an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×