Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.04.2012

23:05 Uhr

Youtube-Urteil

Attacke auf Gema-Website

Die Internetseite der Gema ist am Freitag Abend nicht erreichbar gewesen. Nach dem Youtube-Urteil des Hamburger Landgerichts haben Hacker die Seite offensichtlich lahm gelegt.

Videos der Gema dürfen bei Youtube nicht mehr gezeigt werden. Hacker rächten sich mit einem Angriff auf die Gema-Website. dapd

Videos der Gema dürfen bei Youtube nicht mehr gezeigt werden. Hacker rächten sich mit einem Angriff auf die Gema-Website.

BerlinDie Website der Verwertungsgesellschaft Gema ist nach dem Urteil des Landgerichts Hamburg vermutlich von Hackern angegriffen worden. Sie war am Freitagabend nicht erreichbar. Bereits in der Vergangenheit war die Website wiederholt von Netzaktivisten attackiert worden.

Das Hamburger Landgericht hatte am Freitag entschieden, dass das Internet-Portal YouTube keine Videos zu Musiktiteln mehr bereitstellen darf, an denen die Gema Urheberrechte geltend gemacht hat. Dem Urteil wurde grundlegende Bedeutung für das Urheberrecht im Internet beigemessen. Es ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Von

dpa

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

mercedes-benz02

20.04.2012, 23:40 Uhr

Suuuper, ich bin begeistert, und würde jede weitere Aktion der Hacker unterstützen. [...].
Wie viele Milionen Youtube Nutzer und vor allem Teenager möchten sich auf Youtube erst das Lied/Video ansehen um sich dann die CD zu kaufen ?
Von Ilegalität kann ja wohl keine Rede sein, denn auf MTV oder VIVA sehe/höre ich das gleiche wie auf Youtube und könnte es beim Stand der heutigen digitalen Technik auch mitschneiden und aufnehmen.
Gema und Musikindustrie zuhören: Wenn das letzte Lied auf Youtube verhallt ist, und der letze User goodby Internet sagt, dann werdet ihr Gema-Affen und Musikbonzen feststellen, das man eine CD nicht essen kann!!

[+++ Beitrag von der Redaktion editiert +++]

Account gelöscht!

21.04.2012, 00:19 Uhr

Nicht hochladen

Auch Gestze können weiterentwickelt und den sich verändernden Menschen, zum Beispiel denjenigen die im Multitaskingbereich tätig sind, angepasst werden. Zusammenleben bedarf der Regeln
Sorry, das mich stört,das die US-Firmen mir diktieren das ich zur Kenntnis zu nehmen habe, wer ich bin, das meine Fingerabdrücke sind,das meine Stimme ist, das mein Privatleben ist,weil andere oder deutsche Firmen das Urheberrecht Urheberrecht nicht weiterentwickeln
Die deutsche Wirtschaft hinkt

Account gelöscht!

21.04.2012, 01:27 Uhr

Hallooooooooooooooooooooooooo,
es ist so einfach die GEMA legal auflaufen zu lassen, bei CHIP ONELINE.de gibt es ein kostenloses Firefox Add-on "ProxTube", für Google Chrome auch, dort heißt es:
"Steuern Sie nun ein Video an, das mit einer Sperre belegt ist, aktiviert sich das Tool und sucht automatisch einen amerikanischen Proxy. Ihre bis dahin eingestellten Proxy Einstellungen werden davor gesichert und nach dem Laden wieder zurück gestellt. Mit ProxTube entsperren Sie schnell und sicher gesperrte Videos auf der Plattform YouTube."
Hier die Link Adresse:
http://www.chip.de/downloads/ProxTube-fuer-Firefox_52895105.html

Es funktioniert, ein bischen gewöhnungsbedürftig, aber meistens eine gute Musikqualität.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×