Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2004

17:30 Uhr

Zahlsystem nutzt Photohandy für bargeldlosen Geldtransfer

Ein Klick und schon ist bezahlt

Ganz gleich ob am PC, an der Ladenkasse oder im Restaurant, beim Bezahlen mit Fun Photopay genügt es einen angezeigten Strichcode mit einem Kamera-Handy zu fotografieren und die Zahlung per Knopfdruck zu bestätigen.

hiz DÜSSELDORF. Die Verbreitung von Kamera-Handys nimmt rasant zu. Das Karlsruher Unternehmen Fun Communications nutzt diesen Trend nun für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Voraussetzung dafür ist jedoch ein Handy, das mit dem Symbian-Betriebsystem ausgestattet ist und auf dem eine zusätzliche Software installiert wurde.

Bei Fun Photopay werden auf einem Monitor alle relevanten Daten angezeigt: Betrag und Währung sowie optional die akzeptierten Bezahlverfahren, Verwendungszweck, Rechnungsnummer, Transaktions-ID, Shop-ID sowie die Adresse des Zahlungsdienstleisters. Zum Bezahlen startet der Kunde auf seinem Kamera-Handy ein spezielles Programm und fotografiert den Strichcode auf dem Bildschirm ab. Die Anwendung decodiert den Bildschirminhalt und zeigt die interpretierten Informationen nochmals an. Nun muss noch das bevorzugte Bezahlverfahren (z.B. Kreditkarte, Online-Überweisung oder Lastschriftverfahren) ausgewählt und die Zahlung bestätigt werden. Über das Telefon wird automatisch eine Verbindung zum Server des Zahlungsdienstleisters aufgebaut und die relevanten Daten übertragen.

Der eigentliche Bezahlvorgang wird über einen Server abgewickelt, der bei dem Zahlungsdienstleister steht. Der Hersteller stuft sein System als sicher ein, da keine Kreditkartendaten, PIN/TAN o.ä. über das Internet übertragen werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×