Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.05.2015

13:21 Uhr

Kamera-Spezialist Gopro

Drohne als Zubehör angekündigt

Hochauflösende Kameras, die an surrenden Propellern durch die Luft getragen werden, sind derzeit ein wahrer Hype. Der US-Kamera-Hersteller Gopro will an dem Geschäft teilhaben – und bringt eine Drohne als Zubehör heraus.

Die kompakt gebaute Gopro-Kamera ist vor allem bei Action-Sportlern beliebt. Reuters

Action-Kamera Gopro

Die kompakt gebaute Gopro-Kamera ist vor allem bei Action-Sportlern beliebt.

San FranciscoDer Action-Kamera-Spezialist GoPro will seine Produktpalette mit einer Drohne ergänzen. Sie solle im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommen, kündigte Gründer und Chef Nick Woodman bei einer Konferenz des Technologieblogs „Recode“ in der Nacht zum Donnerstag an.

Gopro Hero 4 Black im Test: Action in höchster Auflösung

Gopro Hero 4 Black im Test

Action in höchster Auflösung

Die Action-Kamera Gopro Hero 4 Black protzt mit superscharfen Bildern und Superzeitlupe. Doch eine Frage bleibt: Wer braucht so ein Deluxe-Gerät – und kommt mit den Datenmengen zurecht?

Außerdem zeigte er eine Halterung in Würfel-Form, die bis zu sechs Kameras für 360-Grad-Videos halten kann. Damit soll man auch Aufnahmen für 3D-Brillen zum Eintauchen in virtuelle Welten machen können. GoPro übernahm im April die französische Firma Kolor, die Software zum Zusammenfügen von Aufnahmen verschiedener Kameras entwickelt. Ein zusätzlicher Vorteil für GoPro wäre, dass Nutzer für Rundum-Videos weitere Kameras kaufen müssten.

Die Kameras von GoPro, die etwa an Helmen, Surfbrettern oder Fahrrädern montiert werden können, sind bei Outdoor- und Extrem-Sportlern beliebt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×