Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.09.2011

15:55 Uhr

Konkurrenzkampf

Amazon greift das iPad mit Kampfpreisen an

Das Online-Kaufhaus Amazon will mit seinem eigenen Tablet-Computer den iPad-Rivalen Apple preislich deutlich unterbieten. Nach Medienberichten soll das etwas kleinere Gerät nur die Hälfte kosten.

Bekommt Konkurrenz: Apple`s iPad. ap

Bekommt Konkurrenz: Apple`s iPad.

Los AngelesDer mit Spannung erwartete iPad-Rivale des Online-Kaufhauses Amazon wird einem Internetdienst zufolge nur etwa die Hälfte des Marktführers aus dem Hause Apple kosten. Wie die Technologie-Website TechCrunch am Freitag berichtete, soll das kleinere Amazon-Gerät mit einem 7-Zoll-Bildschirm in den USA 250 Dollar kosten und im November vorgestellt werden. Der Tablet-Computer sei auf das Abspielen von Musik und Filmen aus dem Internet getrimmt. Amazon plane zudem, beim Kauf des Gerätes seinen Streaming-Dienst umsonst anzubieten.

Apple bietet sein günstigstes iPad für 499 Dollar beziehungsweise 479 Euro an und hat den Markt für diese Geräte derzeit fest im Griff. Nachdem der Computerriese Hewlett Packard das Rennen gegen Apple bereits aufgegeben hat, gilt das Amazon-Gerät als die größte Konkurrenz für das iPad. Die Branchen-Experten von Forrester Research trauen Amazon im vierten Quartal den Verkauf von fünf Millionen Geräten zu. Apple verkauft derzeit zwischen sieben und neun Millionen iPads im Vierteljahr.

Nutzer können mit dem Amazon-Gerät nur über WiFi ins Internet gehen und nicht über Mobilfunknetze, wie es in dem Bericht weiter heißt. Das Betriebssystem basiere auf einer älteren Version der Google-Software Android. Weil das Gerät auf das Abspielen von Daten aus dem Internet spezialisiert sei, biete es lediglich eine Speicherkapazität von sechs Gigabyte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×