Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2006

16:45 Uhr

Mobilfunk

Vorsicht bei Discounttarifen geboten

Verbraucher sollten die Mobilfunk-Discounttarife genau unter die Lupe nehmen, bevor sie zuschlagen. Hinter vermeintlichen Schnäppchen können Kostenfallen lauern, warnt das Telekommunikationsmagazin „connect“ in seiner Februar-Ausgabe.

HB STUTTGART. „Bei den Discount-Anbietern sollten Kunden nicht nur auf die Preise für Telefonate und SMS-Versand achten, sondern auch einen Blick auf die Taktung werfen“, rät „connect“. So würden einige Anbieter jede angefangene Minute voll anrechnen, andere dagegen sekundengenau. Unterschiede gebe es auch bei den Kosten für die Abfrage der Mobilbox, die es teilweise sogar zum Nulltarif gebe.

Ist das Handy geklaut, muss die Karte nach dem Rat der Experten möglichst schnell gesperrt werden. Allerdings „während sich Netzbetreiber mit moderaten Gebühren begnügen, kassieren viele Discounter kräftig ab“. Auch hinter der Hotline, dem Kundenservice, lauern hohe Gebühren, wie es weiter heißt. Einige Anbieter sahnten hier kräftig ab, bis zu 1,79 Euro pro Minute.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×