Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.04.2014

15:03 Uhr

Datensicherheit

Im Land der Passwort-Muffel

Allen Datenskandalen zum Trotz sind deutsche Internetnutzer offenbar echte Passwort-Muffel. Nur ein knappes Viertel tauscht das Passwort regelmäßig aus. Und selbst von Datenklau Betroffene agieren kaum vorsichtiger.

Wieder einmal hat ein Datenklau die Internetgemeinde aufgeschreckt: Unbekannte haben die Zugangsdaten zu 18 Millionen E-Mail-Adressen gestohlen, darunter mindestens 3 Millionen von deutschen Nutzern. Seit Montag informiert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nun die Opfer.

Der Fall macht exemplarisch deutlich, wie anfällig auch ausgeklügelte Sicherheitssysteme für Cyberkriminelle sein können. Doch nicht immer müssen die Datendiebe hohe Hürden überwinden, um an Zugangsdaten zu gelangen. Das verdeutlicht eine Untersuchung des Marktforschungsinstituts GfK, die das Statistikportal Statista für Handelsblatt Online aufbereitet hat.

Demnach tauscht weniger als ein Viertel der Internet-Nutzer regelmäßig das Passwort aus. Auch Personen, die schon einmal von Datenmissbrauch betroffen waren, tun dies nur minimal häufiger.

Auch an die Sicherheit des Passwortes selbst stellen viele Internet-Nutzer offenbar nur geringe Anforderungen: Nur ein Viertel von ihnen greift auf komplizierte Zeichenfolgen zurück. Auch hier steigt der Anteil bei den durch Missbrauch Betroffenen leicht.

Und auch die vergleichsweise einfache Maßnahme, sich beim Mailverkehr mit besonders anfällige Seiten einer separaten E-Mail-Adresse zu bedienen, findet kaum Anklang: Gerade gerade einmal zehn Prozent der Deutschen nutzen eine solche Adresse, wenn sie etwa an einem Gewinnspiel teilnehmen..

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

08.04.2014, 15:22 Uhr

Seit wann hilft ein Passwort gegen den Bundestrojaner oder einen Hacker, oder NSA?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×