Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.09.2014

09:32 Uhr

Smartphone-Doktor

Freiheit für die SMS

VonAxel Postinett
Quelle:Handelsblatt Live

Die Rückkehr zur guten alten Dampf-SMS: So deaktivieren Sie Google Hangouts für SMS in Android 4.4 - und überlassen der Datenkrake Google ein paar Informationen weniger.

So wechseln Sie die App, mit der SMS versandt werden.

So wechseln Sie die App, mit der SMS versandt werden.

San FranciscoOkay, wir kennen das ja langsam: Google will einfach alles unter Kontrolle haben. Ob das gut oder schlecht ist, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Aber mit der Version Android 4.4 (KitKat) hat Google einen Schritt getan, der nicht jedem gefällt, der aber auch wieder rückgängig gemacht werden kann. Google will jetzt auch Versand und Empfang von SMS übernehmen.

Wer Googles Kommunikationstool Hangouts regelmäßig nutzt, der kommt so in den Genuss einiger Vorteile wie der gesammelten Verwaltung der gesamten Kommunikation an einem Ort. Aber viele wollen das eben nicht, wenn ein Unternehmen bekannt dafür ist, alle gewonnenen Informationen für Werbung auszuschlachten.

Die Rückkehr zur guten alten Dampf-SMS ist zum Glück recht einfach. Unter Einstellungen – „Drahtlos & Netzwerke“ steht eine eigene Funktion für die Auswahl der Lieblings-SMS-App bereit. Einfach die alte Anwendung wieder als Standard setzen. Wer Hangouts eine Chance geben will, macht es eben umgekehrt.

Daneben gibt es im App Store eine Auswahl von SMS Apps zum Download, so wie etwa TextSecure zum sicheren Versand mit Verschlüsselung. Sie können ebenfalls als Standard definiert werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×