Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2004

06:00 Uhr

So geht es leichter

Keine Spione durchlassen

VonJörg Schieb

So genannte Spyware kundschaftet das Surfverhalten von PC-Nutzern aus, um gezielter Werbung präsentieren zu können. Deshalb sollte jeder seinen Rechner regelmäßig auf Spyware untersuchen.

Sie mogeln sich unbemerkt auf den Rechner und bespitzelt den PC-Benutzer: So genannte Spyware kundschaftet das Surfverhalten aus, um gezielter Werbung präsentieren zu können. In ungünstigen Fällen spionieren die für normale PC-Benutzer unsichtbaren Miniprogramme sogar sensible Daten aus.

Computerbenutzer fangen sich Spyware meist durch Herunterladen kostenloser Programme aus dem Netz ein. Deshalb sollte jeder seinen Rechner regelmäßig auf Spyware untersuchen. Am besten machen das kostenlose Programme wie SpyBot (www.sogehtsleichter.de/spybot) und AdAware (www.sogehtsleichter.de/adaware).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×