Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2004

09:30 Uhr

So geht es leichter

Monitor-Auflösung optimieren

VonJörg Schieb

Flachbildschirme verarbeiten digitale Videosignale – ein großer Vorteil gegenüber den Röhrenmonitoren. Allerdings kommt dieser nur dann zum Tragen, wenn die Grafikkarte über einen digitalen Videoausgang verfügt.

Flachbildschirme verarbeiten digitale Videosignale – ein großer Vorteil gegenüber den Röhrenmonitoren, die noch mit analogen Signalen arbeiten. Allerdings kommt dieser nur dann zum Tragen, wenn die Grafikkarte über einen digitalen Videoausgang verfügt, eine DVI-Buchse.

Vor allem preisgünstige Grafikkarten besitzen aber ausschließlich einen analogen Anschluss. Daran lassen sich TFT-Bildschirme zwar auch problemlos anschließen, allerdings bieten sie dann eine geringere Bildqualität als eigentlich möglich wäre. In solchen Fällen lohnt die Überlegung, eine neue Grafikkarte mit digitaler DVI-Buchse zu kaufen – denn dadurch verbessern sich Kontrast und Bildschärfe.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×