Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2004

08:47 Uhr

So geht es leichter

Virenschutz

VonJörg Schieb

Um die Verbreitung von Viren zu unterbinden, sollten Surfer zu Hause ihren Rechner regelmäßig auf Virenbefall untersuchen.

Über 80 000 Viren und Würmer gibt es mittlerweile. Während fast alle Firmen ihre Rechner durch einen Virenscanner und eine Firewall schützen, geizen private Surfer bei der Datensicherheit. Um die Verbreitung von Viren zu unterbinden, sollten jedoch Surfer zu Hause ihren Rechner regelmäßig auf Virenbefall untersuchen.

Die kostenlose Wurmkur von Network Associates namens „Stinger“ untersucht die Festplatte. Allerdings entdeckt Stinger nur die besonders aggressive Viren und Würmer, darunter MyDoom, aber auch Bugbear, Lovsan oder SQL Slammer. Einfach unter www.sogehtsleichter.de/stinger das Programm herunter laden und starten. Stinger nimmt alle Dateien unter die Lupe, meldet mögliche Infektionen und entfernt Viren und Würmer.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×