Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2006

08:54 Uhr

So geht's

Handypflege im Winter

VonJörg Schieb

Winterliche Temperaturen können Handys schaden. Im schlimmsten Fall versagt das Mobiltelefon seinen Dienst – vor allem das Display funktioniert bei Minusgraden oft nicht mehr.

Der Akku ist bei Temperaturen unter Null weniger leistungsfähig, der Energiespeicher schneller aufgebraucht. Wer größere Schäden vermeiden will, sollte vor allem allzu große Temperaturschocks vermeiden. Eben noch in der Kälte, sollte das Handy nicht gleich auf die Heizung gelegt werden. Solche heftigen Temperaturunterschiede schaden den Materialien im Mobiltelefon. Zudem könnte Feuchtigkeit im Inneren des Geräts kondensieren und einen irreparablen Schaden anrichten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×