Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2000

14:52 Uhr

vwd BRÜSSEL. Die spanische Telefon- und Fernsehgruppe Telefonica SA, Madrid, kann nach einer Entscheidung der Europäischen Kommission die niederländische TV-Produktionsgesellschaft Endemol Entertainment Holding NV übernehmen. Die Brüsseler Behörde teilte am Mittwoch mit, dass sich die Marktstruktur für Fernsehproduktionen durch die Übernahme nicht wesentlich verändern werde. Sie sei daher aus Wettbewerbsgesichtspunkten unbedenklich. Endemol komme in Spanien auf einen Marktanteil von 23 Prozent; anderen Produzenten von Fernsehserien bleibe der Markt aber offen, so die Kommission.

Telefonica, die über ihre Tochtergesellschaften Antena 3 und Via Digital bereits auf dem TV-Markt aktiv ist, hatte Ende Juni 138 Euro je Endemol-Aktie geboten. Die Übernahme wird von Analysten als eine neue Ausrichtung Telefonicas weg von der klassischen Telefongesellschaft und hin zu einem Medien- und Internetkonglomerat gewertet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×