Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2002

16:42 Uhr

Telekom, Vodafone, RWE und Bayer können sich freuen

NRW musste Milliarden an vier Großkonzerne zurückzahlen

Als Folge der Steuerreform musste das Land Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr Körperschaftssteuer in Milliardenhöhe zurück zahlen. Das Land habe vier Großkonzernen rund 3,2 Mrd. DM (1,6 Mrd. Euro) erstattet, sagte am Mittwoch ein Sprecher des Düsseldorfer Finanzministeriums. Er bestätigte damit einen Bericht des Hamburger Magazins "Stern".

dpa DÜSSELDORF. Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) sprach im WDR von einer "dramatischen Entwicklung". Die Steuerausfälle seien "gigantisch". Unter dem Strich habe das Land bei der Köperschaftssteuer 2001 ein minus von drei Mrd. DM hinnehmen müssen. Im Jahr 2000 seien aus dieser Quelle noch sechs Mrd. DM geflossen. Um die Steuerausfälle auszugleichen, musste Steinbrück im vergangenen Jahr deutlich mehr Schulden machen als zunächst geplant.

Einer der Empfänger der Rückzahlungen ist die Deutsche Telekom. Das Unternehmen hatte im November vergangenen Jahres selbst von einer Erstattung von rund 2,7 Mrd. DM für die Jahre 2000 und 2001 berichtet. Laut Stern haben außerdem der Bayer-Konzern (500 Mill. DM), der Energie-Versorger RWE (800 Mill. DM) und der Mobilfunker Vodafone (über 500 Mill. DM) zu viel gezahlte Steuern erstattet bekommen. Steinbrück wollte sich unter Hinweis auf das Steuergeheimnis zu den einzelnen gezahlten Summen nicht äußern.

Ursache für die hohen Rückzahlungen sind nach Angaben des Sprechers Änderungen bei der Besteuerung von Dividenden. Es werde jetzt geprüft, ob es sich bei den Rückzahlungen um einmalige Fälle handele oder um systematische Ausfälle. Durch die zusätzlichen Einnahmen bei der Kapitalertragssteuer werde nur ein Teil der Verluste bei der Körperschaftssteuer ausgeglichen. Mit der Steuerreform waren Erleichterung für Großunternehmen beschlossen worden. Sie können jetzt Verluste aus Beteiligungen unbegrenzt von der Steuer absetzen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×