Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2001

16:26 Uhr

vwd BERLIN. Die Deutsche Telekom AG, Bonn, will ihr Programm "Schulen ans Netz" um weitere Internet-Aktivitäten ergänzen. Zusätzlich zu den geplanten Web-Anschlüssen an allen 36 000 Schulen in Deutschland sollen bis zum Ende der Sommerferien 20 000 Personalcomputer in 5 000 Schulen installiert werden, wie der Vorstandsvorsitzende Ron Sommer am Mittwoch in Berlin ankündigte. Dabei würden jeweils "Medienecken" mit je vier vernetzten Rechnern eingerichtet. Darüber hinaus sollen in 30 ausgewählten Schulen komplett ausgestattete "Internet-Klassenzimmer" entstehen. Bislang hätten bereits rund 31 000 Schulen einen Web-Anschluss.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×