Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

CDU

Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) ist eine der zwei großen Volksparteien Deutschlands. Der Hauptsitz der Partei ist Berlin. Die CDU hat in Deutschland über 450.000 Mitglieder. Auf europäischer Ebene ist die CDU Mitglied der Europäischen Volkspartei (EVP). Die Jugendorganisation der CDU ist die Junge Union, an welcher sich auch die CSU beteiligt. Als Gründungsdatum der CDU wird der 26. Juni 1945 beziehungsweise 20. bis 22. Oktober 1950 genannt. Im Juni 1945 trat die Christlich-Demokratische Union in Berlin mit einem Gründungsaufruf an die Öffentlichkeit. Im Oktober 1950 wurde der Zusammenschluss der CDU auf Bundesebene auf dem ersten Bundesparteitag bestätigt. Die CDU prägte in der Nachkriegszeit durch den ersten Bundeskanzler Konrad Adenauer und den Bundeswirtschaftsminister Ludwig Erhard die deutsche Gesellschaft. Seit der Gründung der Bundesrepublik stellte die CDU mehrere Bundeskanzler und eine Bundeskanzlerin und war an mehreren Regierungen beteiligt. Der erste Bundeskanzler war Konrad Adenauer (1949 – 1963). Ihm folgte Ludwig Erhard (1963 – 1966). Kurt Georg Kiesinger übernahm das Amt von 1966 bis 1969. Die CDU stellte daraufhin erst wieder 1982 mit Helmut Kohl einen Bundeskanzler. Helmut Kohl blickt mit über 16 Jahren auf die längste Amtszeit zurück (1982 – 1998). Im November 2005 wurde Angela Merkel zur ersten Bundeskanzlerin Deutschlands ernannt. Bei Landtagswahlen tritt die CDU nur in 15 der 16 deutschen Bundesländer an. In Bayern tritt an Stelle der CDU die CSU an. Auf Bundesebene hält die CDU gemeinsam mit der CSU eine Fraktion. Die Stimmen werden für beide Parteien gemeinsam ausgewertet.

Jamaika-Koalition: CDU will nicht nur auf Jamaika setzen

Jamaika-Koalition

CDU will nicht nur auf Jamaika setzen

Kanzlerin Angela Merkel muss versuchen, ein Bündnis mit FDP und Grünen zu schmieden. Doch in der CDU will man sich noch nicht endgültig von der Großen Koalition verabschieden. Denn für Jamaika gibt es eine große Hürde.

von Jan Hildebrand

Union gewinnt Bundestagswahl: „Es ist weniger als 2013“ –  Verhaltener Jubel bei der CDU

Union gewinnt Bundestagswahl

„Es ist weniger als 2013“ – Verhaltener Jubel bei der CDU

CDU und CSU bleiben trotz deutlicher Verluste stärkste Kraft vor der SPD. die ihr schlechtestes Ergebnis bei einer Bundestagswahl einfuhr.

Merkel nach Sieg der Bundestagswahl: „Wir wollen die Wähler von der AfD zurückholen“

Merkel nach Sieg der Bundestagswahl

„Wir wollen die Wähler von der AfD zurückholen“

Merkel macht trotz Wahlsieg deutlich, dass ihre Partei nicht zufrieden ist. So sollen abgewanderte Wähler durch „gute Politik“ wieder überzeugt werden. Auch die innere Sicherheit soll in den Fokus gestellt werden.

Bundesfinanzminister feiert 75. Geburtstag: „Wolfgang Schäuble ist ein Herzens-Europäer“

Bundesfinanzminister feiert 75. Geburtstag

„Wolfgang Schäuble ist ein Herzens-Europäer“

Deutsche und europäische Politiker feiern den Bundesfinanzminister anlässlich seines 75. Geburtstags. Bundeskanzlerin Merkel würdigte Schäuble in ihrer Ansprache als großen Europäer – der Minister war sichtlich bewegt.

von Martin Greive

Zum 75. Geburtstag von Wolfgang Schäuble: „Die Überwindung der europäischen Teilung ist unsere größte Errungenschaft“

Zum 75. Geburtstag von Wolfgang Schäuble

„Die Überwindung der europäischen Teilung ist unsere größte Errungenschaft“

Der deutsche Finanzminister feiert mit einem Festakt seinen Geburtstag. Auch die Kanzlerin Angela Merkel ergriff dabei das Wort. Schäuble selbst warnt in seiner Rede vor einer Ost-West-Spaltung Europas.

Vom Lieblingsessen bis zum Klimawandel : Hier löchern Kinder die Kanzlerin mit Fragen

Vom Lieblingsessen bis zum Klimawandel

Hier löchern Kinder die Kanzlerin mit Fragen

Sie dürfen nicht wählen, haben aber trotzdem viele Fragen an die Bundeskanzlerin. Bei der Kinder-Pressekonferenz hat sich Angela Merkel den Fragen der jüngsten Generation gestellt. Die waren bunt gemischt – vom...

Merkel fordert Europa auf: „Alle EU-Länder müssen sich in der Flüchtlingsfrage solidarisch zeigen“

Merkel fordert Europa auf

„Alle EU-Länder müssen sich in der Flüchtlingsfrage solidarisch zeigen“

Die CDU-Vorsitzende forderte alle EU-Länder auf, sich in der Flüchtlingsfrage solidarisch zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen. Auch die Wahl sei noch nicht entschieden. Jede Stimme für die CDU zähle, so Merkel.

Kinderpressekonferenz mit Angela Merkel: „Und jetzt schütteln wir uns alle“

Kinderpressekonferenz mit Angela Merkel

„Und jetzt schütteln wir uns alle“

Die Bundeskanzlerin mag Strickjacken und pflanzt Kartoffeln: Kurz vor dem Wahlkampffinale spricht Angela Merkel mit der „Generation Merkel“ – Kindern, die nur sie als Kanzlerin kennen.

Bundestagswahl: CDU-Wirtschaftsrat setzt auf Schwarz-Gelb

Bundestagswahl

CDU-Wirtschaftsrat setzt auf Schwarz-Gelb

Der CDU-Wirtschaftsrat hat sich für ein Bündnis mit der FDP nach der Bundestagswahl ausgesprochen. Eine schwarz-gelbe Koalition ist laut Umfragen aktuell nicht möglich. Eine Jamaika-Koalition wäre die zweite Wahl.

Abschied von Heiner Geißler: Das Gewissen der CDU

Abschied von Heiner Geißler

Das Gewissen der CDU

Mit Heiner Geißler geht nach Schmidt, Genscher und Kohl ein weiterer Politiker der alten Schule. Dabei war Geißler streitbar, polarisierte oft und hielt auch mit Kritik an der eigenen Partei nie zurück. Ein Nachruf.

von Daniel Delhaes

Heiner Geißler – ein Politikerleben in Bildern: Taktgeber, Modernisierer, Schlichter

Heiner Geißler – ein Politikerleben in Bildern

Taktgeber, Modernisierer, Schlichter

Die CDU hat ihren gestorbenen früheren Generalsekretär Heiner Geißler als „einen der ganz Großen“ gewürdigt. Geißler prägte aber nicht nur seine eigene Partei über viele Jahre, bis zuletzt meldete er sich häufig zu Wort.

Reaktionen auf Geißlers Tod: „Heiner Geißlers Stimme war mir von Jugend an vertraut“

Reaktionen auf Geißlers Tod

„Heiner Geißlers Stimme war mir von Jugend an vertraut“

Der Tod Heiner Geißlers bewegt auch seine politischen Wegbegleiter. Über alle Parteien hinweg zollen sie dem CDU-Mann Anerkennung und Respekt. Streitbar und klug – so beschreiben ihn seine Mitstreiter. Die Reaktionen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×