Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Elon Musk

Elon Musk wurde am 28. Juni 1971 in Pretoria, Südafrika geboren. Er ist unter anderem der Vorstandsvorsitzende von Tesla Motors, einem Hersteller von Elektroautos. Elon Musk wuchs in Südafrika auf und wanderte Ende der Achtziger Jahre nach Kanada aus. Er begann in Kingston, Ontario zu studieren und schloss sein Bachelor-Studium in Wirtschaft und Physik an der University of Pennsylvania ab. Nach seinem Abschluss 1995 zog er nach Palo Alto, Kalifornien um dort an einem Ph.D.-Programm der Stanford University teilzunehmen. Nach zwei Tagen beschloss er aber das Studium aufzugeben und mit seinem Bruder das Unternehmen Zip2 zu gründen. 1999 kaufte Compaq das Unternehmen für 307 Millionen US-Dollar. Elon Musk hielt zu diesem Zeitpunkt 7 Prozent der Unternehmensanteile und erhielt somit circa 22 Millionen US-Dollar. Nach dem Verkauf von Zip2 gründete Elon Musk das Unternehmen X.com, welches ein Onlinebezahlsystem entwickelte. Ein Jahr später fusionierte X.com mit Confinity, welche an PayPal arbeiteten. Das neugeformte Unternehmen konzentrierte sich komplett auf das Bezahlsystem. 2001 wurde der Unternehmensname dann in PayPal geändert. Im Jahr 2002 wurde das Unternehmen für 1,5 Milliarden US-Dollar an Ebay verkauft. Elon Musk hielt zu diesem Zeitpunkt 11,7 Prozent der PayPal-Aktien. Mit dem Erlös aus dem Verkauf gründete beziehungsweise investierte Elon Musk in den folgenden Jahren in zwei weitere Unternehmen. 2002 gründete Elon Musk das Raumfahrtunternehmen SpaceX. Dieses versorgt unter anderem die Raumstation ISS mit Nachschub. Im Jahr 2003 investierte Elon Musk in Tesla Motors. 2008 wurde er außerdem zum CEO von Tesla ernannt.

Elon Musk: „Apple ist Teslas Friedhof“

Elon Musk

„Apple ist Teslas Friedhof“

Ob Computersimulationen, Unternehmertum oder Technologie: Zu zahlreichen Themen hat Elon Musk eine polarisierende Meinung. Dabei übt sich der Tesla-Gründer selten in Bescheidenheit. Die denkwürdigsten Zitate.

Teslas neue Innovation: Kein Scherz – Tesla stellt jetzt Dachziegel her

Teslas neue Innovation

Kein Scherz – Tesla stellt jetzt Dachziegel her

Tesla hat eine ganze neue Innovation. Das Unternehmen, das eigentlich dafür bekannt ist Elektroautos herzustellen, wird nun zum Dachbauer. Die hergestellten Ziegel gleichen Solaranlagenmodulen und verwandeln Sonnenlicht...

One-Space-Gründer Shu Chang: Der Rocket Man von Peking

One-Space-Gründer Shu Chang

Premium Der Rocket Man von Peking

Die Weltmacht China möchte auch zur Weltraummacht werden. Treibende Kraft: Shu Chang. Der 32-Jährige hat die fernöstliche Antwort auf Elon Musks Weltraumfirma Space X gegründet – dank enger Zusammenarbeit mit dem...

von Stephan Scheuer

BMW startet Modelloffensive: Krügers Jahr der Bewährung

BMW startet Modelloffensive

Premium Krügers Jahr der Bewährung

Harald Krüger ist seit fast drei Jahren BMW-Chef. 2018 wird für ihn entscheidend. Der 52-Jährige muss Mercedes einholen und den Konzern für das nächste Jahrzehnt fit machen. So könnte aus seiner Amtszeit eine Ära werden.

von Markus Fasse, Martin Murphy

Raketenbetreiber: Arianespace plant so viele Starts wie noch nie

Raketenbetreiber

Arianespace plant so viele Starts wie noch nie

Das Raumfahrtunternehmen Arianespace strebt in diesem Jahr eine Rekordzahl an Raketenstars an – bis zu 14 Trägerraketen sollen in den nächsten Monaten abheben. Nur Elon Musks Firma SpaceX kann das überbieten.

SpaceX-Rakete Falcon Heavy: Das Ziel ist der Mars

SpaceX-Rakete Falcon Heavy

Das Ziel ist der Mars

Im lukrativen Geschäft der Weltraumtransporter möchte sich SpaceX mit seiner Rakete Falcon Heavy weit vorn platzieren. Der bevorstehende Jungfernflug der derzeit leistungsstärksten Rakete wird aber kein Selbstläufer.

von Thomas Trösch

Zukunft der Autobranche: Umbau mit Vollgas

Zukunft der Autobranche

Premium Umbau mit Vollgas

2018 wird das Jahr der Entscheidung für die deutsche Autoindustrie: Jahrelang hat sie den Trend zur E-Mobilität verschlafen. Nun arbeitet sich mit Hochdruck an Strom-Modellen – auch um Fahrverboten zu entgehen.

von Markus Fasse

Probleme bei der Produktion: Teslas Stotterstart

Probleme bei der Produktion

Premium Teslas Stotterstart

Elon Musk bekommt die Produktion des Model 3 nicht in den Griff. Die Investoren reagieren verschnupft auf die neue Verzögerung. Die deutsche Konkurrenz fühlt sich bestätigt: Der Vorsprung des Elektropioniers schmilzt.

von Markus Fasse

Kommentar zu Tesla: An der Grenze

Kommentar zu Tesla

Premium An der Grenze

500.000 Vorbestellungen hat Tesla für sein Model 3, doch der E-Auto-Pionier schafft es nicht mal, 5.000 Autos im Quartal zu bauen. Das Geschäft von Elon Musk trägt Züge eines Schneeballsystems.

von Grischa Brower-Rabinowitsch

Anlegen 2018 – Teil 14 Öl: Was 2018 den Ölpreis bestimmt

Anlegen 2018 – Teil 14 Öl

Was 2018 den Ölpreis bestimmt

Verbraucher mussten 2017 stark steigende Ölpreise hinnehmen. Hoffnung, dass sich dieser Trend wieder dreht, gibt es im neuen Jahr kaum. Der Grund: Das Ölkartell Opec findet Gefallen an seinen Markteingriffen.

von Matthias Streit

Uber, Didi und die Deutschen: Milliarden zum Mitfahren gesucht

Uber, Didi und die Deutschen

Milliarden zum Mitfahren gesucht

Die Autoindustrie ahnt es, das Silicon Valley sagt es voraus: Das Jahr 2017 war der Startschuss für einen epochalen Umbruch der Mobilität. Ein Blick auf drei Kontinente und ein Milliardengeschäft.

von Lukas Bay, Sha Hua, Frederic Spohr, Britta Weddeling

Model 3: Tesla kämpft weiter mit Produktionsproblemen

Model 3

Tesla kämpft weiter mit Produktionsproblemen

Der Elektroautobauer Tesla muss sein Produktionsziel für das Model 3 erneut revidieren. Erst Ende des zweiten Quartals sollen pro Woche 5000 Einheiten des Hoffnungsträgers hergestellt werden. Das hat Konsequenzen.

von Axel Postinett

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×