Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Emmanuel Macron

Emmanuel Macron ist seit dem 14. Mai 2017 französischer Staatspräsident. Die von ihm gegründete Partei „En Marche“ holte bei den Wahlen zur französischen Nationalversammlung im Juni 2017 308 von 577 Sitzen.

Mercedes EQ: Das Elektro-Zukunftsmodell von Daimler soll in Frankreich gebaut werden

Mercedes EQ

Das Elektro-Zukunftsmodell von Daimler soll in Frankreich gebaut werden

Mit der Elektromarke EQ will Daimler Tesla die Stirn bieten. Der erste Kompaktwagen soll dort gebaut werden, wo auch schon der Smart vom Band läuft.

Ethnologin über Kunst aus Kolonialgebieten: „Wir raten, das Gespräch mit den Herkunftsländern zu suchen“

Ethnologin über Kunst aus Kolonialgebieten

Premium „Wir raten, das Gespräch mit den Herkunftsländern zu suchen“

Die Ethnologin Wiebke Ahrndt über den Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten und die Anforderungen, die auf deutsche Museen zukommen.

von Christiane Fricke

Besuch in Sotschi: Trumps Hardliner-Politik lässt Merkel und Putin wieder zusammenrücken

Besuch in Sotschi

Premium Trumps Hardliner-Politik lässt Merkel und Putin wieder zusammenrücken

Merkel reist nach Sotschi, um Deutschland und Russland wieder einander anzunähern. Dabei könnte sie auch auf eine alte Idee von Helmut Kohl zurückgreifen.

von Mathias Brüggmann, Thomas Sigmund, Klaus Stratmann

Kommentar zur EU-Außenpolitik: Die EU schläft auf einem Vulkan – kommt bald das böse Erwachen?

Kommentar zur EU-Außenpolitik

Premium Die EU schläft auf einem Vulkan – kommt bald das böse Erwachen?

Der Konflikt mit Trump zeigt, dass die EU erwachsen werden muss – mit einer starken gemeinsamen Außenpolitik. Ansonsten droht die Bedeutungslosigkeit.

von Ruth Berschens

EU-Erweiterung : Balkan in der EU? – Ja, aber nur ein bisschen

EU-Erweiterung

Balkan in der EU? – Ja, aber nur ein bisschen

Die EU will den Balkan – aber nur ein bisschen. Auf dem Gipfel in Sofia bekräftigt sie den bisherigen Kurs. Große Sprünge bleiben aus.

von Eva Fischer

EU-Spitzentreffen: Macron zweifelt an neuer EU-Strategie im Handelsstreit

EU-Spitzentreffen

Macron zweifelt an neuer EU-Strategie im Handelsstreit

Handelserleichterungen für die USA, keine Sanktionen für Europa – das ist der Kompromissvorschlag der EU im Handelsstreit. Doch wie hoch sind die Chancen auf Erfolg?

Generationswechsel: Alexandre de Rothschild wird zum Chef der Rothschild-Bank gekürt

Generationswechsel

Premium Alexandre de Rothschild wird zum Chef der Rothschild-Bank gekürt

Dieser Führungswechsel wurde von langer Hand geplant: Im Hause Rothschild übernimmt mit Alexandre de Rothschild heute die siebte Generation.

von Carsten Volkery

Bulgarien will die EU-Erweiterung: Der machtlose EU-Türsteher aus Sofia

Bulgarien will die EU-Erweiterung

Der machtlose EU-Türsteher aus Sofia

Bulgariens Ministerpräsident Borissow will das Thema EU-Erweiterung auf die Agenda setzen. Das ist ein schwieriges Unterfangen – es gibt Bedenken von einflussreichen Akteuren.

von Eva Fischer

EU-Gipfel: Balkan-Staaten in die EU? Was für und was gegen eine Erweiterung spricht

EU-Gipfel

Balkan-Staaten in die EU? Was für und was gegen eine Erweiterung spricht

Die Staats- und Regierungschefs der EU diskutieren in Sofia über die Zukunft der Union. Gibt es bald eine Union mit mehr als 30 Mitgliedsländern?

Gipfel in Sofia: EU bietet USA im Handelsstreit Kompromiss an

Gipfel in Sofia

EU bietet USA im Handelsstreit Kompromiss an

Die EU-Chefs wollen mit den USA über Flüssiggas reden – wenn die Regierung in Washington dauerhaft auf Schutzzölle bei Stahl und Aluminium verzichtet.

Facebook & Co: Macron lädt Tech-Chefs zu Gipfel nach Paris ein

Facebook & Co

Macron lädt Tech-Chefs zu Gipfel nach Paris ein

Tech-Chefs sollen in Frankreich Anstöße zu zentralen Themen wie der Digitalisierung oder dem Umgang mit künstlicher Intelligenz geben.

Generalaussprache im Bundestag: EU-Finanzen, Diesel, Schwarze Null – die 7 wichtigsten Aussagen von Kanzlerin Merkel

Generalaussprache im Bundestag

EU-Finanzen, Diesel, Schwarze Null – die 7 wichtigsten Aussagen von Kanzlerin Merkel

Bei der Debatte im Deutschen Bundestag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel zu vielen Themen Stellung bezogen. Die wichtigsten Punkte ihrer Rede.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×