Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Gold

Gold stellt eine eigene Anlageklasse dar. Es ist als Edelmetall dem Rohstoff-Bereich zugeordnet. Als Anlagemittel eignet sich hier zum Beispiel der Kauf von Barrengold (Goldbarren) oder Anlagemünzen (Goldmünzen). Hierbei wird das Gold physisch erworben. Durch börsengehandelte Goldprodukte gibt es aber auch die Möglichkeit ohne physischen Besitz an der Entwicklung des Goldpreises zu partizipieren. Der Goldpreis ergibt sich durch Angebot und Nachfrage und wird unter anderem durch Inflationsängste, Spekulation, kurzfristige beziehungsweise langfristige Ereignisse, dem US-Dollar Kurs sowie dem Ölpreis determiniert. Andere Edelmetalle, die an der Börse gehandelt werden, sind zum Beispiel Silber und Platin. Gold hat das Elementsymbol Au und die Ordnungszahl 79. Es ist ein farbiges Metall. Gold wurde in der Geschichte der Menschheit als Zahlungsmittel, Schmuck oder ritueller Gegenstand genutzt. Es wird vom Menschen seit der Kupferzeit gewonnen. Die leichte Bearbeitung machte Gold als Werkstoff sehr beliebt. Die ersten Artefakte aus Gold wurden in Bulgarien gefunden und datieren auf etwa 4600–4300 vor Christus. In der heutigen Zeit wird Gold vor allem als Anlagegegenstand oder Schmuck benutzt.

Edelmetall vor Comeback?: Zwei Argumente, die Gold-Anlegern Hoffnung machen

Edelmetall vor Comeback?

Zwei Argumente, die Gold-Anlegern Hoffnung machen

Die Nachfrage nach Gold sinkt. Doch es gibt Hoffnung für Anleger: Experten erwarten einen schwächeren Dollar und höhere Inflationszahlen.

von Ingo Narat

Unruhige Märkte: Edelmetalle als „sicherer Hafen“? So klappt's mit der Goldanlage

Unruhige Märkte

Edelmetalle als „sicherer Hafen“? So klappt's mit der Goldanlage

Gold gilt als „sicherer Hafen“ in Krisen. Doch was müssen Anleger dabei beachten? Das Verbrauchermagazin Finanztest mit den wichtigsten Tipps.

„Das Gold der Deutschen“: Wie die Bundesbank an 3400 Tonnen Gold gekommen ist

„Das Gold der Deutschen“

Wie die Bundesbank an 3400 Tonnen Gold gekommen ist

In einem neuen Buch dreht sich alles um den Schatz der Bundesbank – den zweitgrößten Goldbestand der Welt. Aktiv genutzt wird er jedoch nicht.

von Frank Wiebe

Rohstoffe: Nervöse Anleger suchen Zuflucht in Gold

Rohstoffe

Nervöse Anleger suchen Zuflucht in Gold

Strafzölle und die Furcht vor einem Handelskrieg verunsichern die Finanzmärkte. Investoren greifen immer öfter zum vermögenssichernden Edelmetall.

von Matthias Streit

Bridgewater: Starinvestor Ray Dalio wettet gegen europäische Aktien – und hortet Gold

Bridgewater

Starinvestor Ray Dalio wettet gegen europäische Aktien – und hortet Gold

Der Hedgefonds-Guru Ray Dalio hat vor dem jüngsten Crash seine Schäfchen ins Trockene gebracht und Goldbeteiligungen ausgeweitet.

Schutz gegen Börsen-Crash: Welche Gründe jetzt für Gold sprechen

Schutz gegen Börsen-Crash

Welche Gründe jetzt für Gold sprechen

Trotz schwankender Kurse halten viele Investoren Aktien die Treue. Ist es der Todesstoß für Gold als Geldanlage? Mitnichten.

von Matthias Streit

Kommentar zu Edelmetallen: Bitcoin – das vermeintliche bessere Gold

Kommentar zu Edelmetallen

Bitcoin – das vermeintliche bessere Gold

Kryptowährungsfans feierten Bitcoin schon als die große Edelmetallalternative. Ein Irrglaube, wie sich jetzt herausstellt.

von Matthias Streit

Edelmetall: Dank Dollarschwäche: Goldpreis nicht zu stoppen?

Edelmetall

Dank Dollarschwäche: Goldpreis nicht zu stoppen?

Goldfans haben aktuell allen Grund zur Freude. Mit der Dollarschwäche ist der Preis für das gelbe Edelmetall auf den höchsten Stand seit 1 1/2 Jahren geklettert. Wie lange könnte der Aufschwung anhalten?

Aussichten für 2018: Gold – Wie weit trägt der Höhenflug?

Aussichten für 2018

Gold – Wie weit trägt der Höhenflug?

2018 läuft für den Goldpreis bislang richtig gut. Allein auf Monatssicht hat sich der Preis für das Edelmetall auf Eurobasis um mehr als sechs Prozent verteuert. Kann 2018 mal wieder zu einem „goldenen“ Börsenjahr...

Rohstoffe: „Gold gewinnt“ – doch das auch langfristig?

Rohstoffe

„Gold gewinnt“ – doch das auch langfristig?

Vor kurzer Zeit noch sah es nicht gut aus für den Goldkurs. Doch zum Jahresende 2017 erholte sich der wohl beliebteste Rohstoff wieder. Doch wie kam es dazu? Und ist Gold auch 2018 den Anlegern zu empfehlen?

Edelmetalle: Geduldsprobe für echte Goldfans

Edelmetalle

Geduldsprobe für echte Goldfans

Der schnelle Euro ist mit Gold nicht zu verdienen. Aktien versprechen momentan höhere Gewinne. Experten glauben, dass Edelmetalle für den nächsten Aufschwung eine neue Krise brauchen.

von Ingo Narat

Unheimliche Faszination: Deutschland im Goldrausch

Unheimliche Faszination

Deutschland im Goldrausch

Trotz Aktienboom und Aufschwung: Die Liebe der Deutschen zu Gold bleibt ungebrochen. Als Schmuck und in Münzen wird es wieder unter vielen Weihnachtsbäumen liegen. Befeuert wird der Trend von einer seltsamen Urangst.

von Matthias Streit

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×