Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Iran

Kurzbesuch in den USA: Gabriel will für Iran-Abkommen werben

Kurzbesuch in den USA

Gabriel will für Iran-Abkommen werben

Während Donald Trump von der Aufkündigung des Atom-Abkommens mit dem Iran spricht, wollen alle anderen Beteiligten es retten. Außenminister Gabriel will bei einem Kurzbesuch in Washington Überzeugungsarbeit leisten.

Mahmud Ahmadinedschad: Iranische Justiz nennt Ex-Präsident einen Lügner

Mahmud Ahmadinedschad

Iranische Justiz nennt Ex-Präsident einen Lügner

Der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hatte vor zwei Wochen den Justizchef und den Parlamentspräsidenten des Landes heftig kritisiert. Nun droht die Justiz des Landes mit rechtlichen Schritten.

Internationale Atomenergiebehörde: IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Internationale Atomenergiebehörde

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Mehrmals im Jahr berichtet IAEA-Chef Yukiya Amano darüber, ob der Iran den Atomdeal umsetzt. Bisher galt stets: Alles in Ordnung. Angesichts der US-Kritik am Abkommen wird Amanos Einschätzung immer bedeutsamer.

Syrien-Konflikt: „Neue diplomatische Initiative“ – Putin gewinnt Türkei und Iran

Syrien-Konflikt

„Neue diplomatische Initiative“ – Putin gewinnt Türkei und Iran

Iran und die Türkei hätten den russischen Vorschlag zur Einberufung eines syrischen Volkskongresses begrüßt, sagt Putin nach einem Treffen mit seinen Kollegen Ruhani und Erdogan in Sotschi. Hiermit soll ein neues...

Atomabkommen: Iran fordert EU auf, den USA Paroli zu bieten

Atomabkommen

Iran fordert EU auf, den USA Paroli zu bieten

Die Trump-Administration hält nichts vom Atomdeal mit dem Iran. Der Iran fordert deswegen ein Einschreiten der Europäischen Union – auch, um das Vertrauen in weitere internationale Abkommen nicht zu gefährden.

IAEA-Bericht: Iran hält sich an Vorschriften des Atom-Deals

IAEA-Bericht

Iran hält sich an Vorschriften des Atom-Deals

Schon seit dem US-Wahlkampf poltert US-Präsident Trump gegen das Atomabkommen mit dem Iran. Die Internationale Atomenergiebehörde bescheinigt dem Land jedoch weiterhin, sich an das Abkommen zu halten.

Iran: Politische Niederlage für einflussreichen Klerus

Iran

Politische Niederlage für einflussreichen Klerus

Nach Ansicht des Klerus darf ein Lokalpolitiker im Iran sein Amt nicht weiter ausführen, da er kein Muslim ist. Die Regierung sieht das anders hebt das Verbot auf. Der Mann gehört zudem einer viel älteren Religion an.

Nach US-Berichten: Iran dementiert Verbindungen zu Al-Kaida und IS

Nach US-Berichten

Iran dementiert Verbindungen zu Al-Kaida und IS

Die iranische Regierung hat US-Berichte über eine Verbindung zwischen dem Iran und Terrororganisationen wie Al-Kaida oder dem IS zurückgewiesen. Die Berichte seien „Fake News“ und ein „Rekordtief an Niveaulosigkeit“.

Irans geistliches Oberhaupt: USA bleibt der Feind Nummer Eins

Irans geistliches Oberhaupt

USA bleibt der Feind Nummer Eins

Das geistliche und politische Oberhaupt Irans sieht in den USA den größten Feind des Landes. Teheran werde niemals dem Druck der USA auf das multinationale Abkommen über das iranische Atomprogramm nachgeben.

Atomabkommen: Iran verhandelt nicht über Nahostpolitik oder Raketenprogramm

Atomabkommen

Iran verhandelt nicht über Nahostpolitik oder Raketenprogramm

US-Präsident Donald Trump hatte es zuletzt abgelehnt, dem Iran zu bescheinigen, dass sich das Land an die Atomvereinbarung hält. Dass der Iran jetzt rote Linien für die Verhandlungen zog, heizt die Situation zusätzlich...

Syrien-Konflikt: Iran will militärische Zusammenarbeit mit Moskau ausbauen

Syrien-Konflikt

Iran will militärische Zusammenarbeit mit Moskau ausbauen

Im Syrien-Konflikt setzt der Iran auf den Ausbau der militärischen Zusammenarbeit mit Russland. Die Zusammenarbeit sei auch notwendig, um die Region vor Terrorismus zu schützen, so der iranische Verteidigungsminister.

Nach Trump-Rede: Wirtschaft sorgt sich um Iran-Geschäft

Nach Trump-Rede

Premium Wirtschaft sorgt sich um Iran-Geschäft

Der Alleingang von Donald Trump gegen den Iran belastet das transatlantische Verhältnis schwer. Der US-Präsident droht, den Atomdeal platzen zu lassen. Das würde vor allem die deutsche Wirtschaft treffen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×