Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Mark Zuckerberg

Mark Elliot Zuckerberg wurde am 14. Mai 1984 in White Plains, New York, USA geboren. Nach seinem Schulabschluss an der Phillips Exeter Academy, einem hochangesehenen privaten Internat, begann Mark Zuckerberg 2002 mit einem Studium der Psychologie und Informatik an der Harvard University. Bereits vor seinem Studium hatte er diverse Programme entwickelt. Mark Zuckerberg gründete Facebook am 4. Februar 2004 zusammen mit Dustin Moskovitz, Chris Hughes und Eduardo Saverin. Facebook war anfänglich als soziales Netzwerk für Studenten der Harvard University gedacht. Schnell wurde es aber auch für andere Universitäten in den USA freigeschaltet. Mitte des Jahres zogen Mark Zuckerberg und andere Gründungsmitglieder nach Palo Alto, Kalifornien und betrieben von dort aus die Entwicklung von Facebook. Im Jahr 2006 wurde Facebook dann komplett öffentlich geschaltet und wuchs dadurch noch stärker. Im selben Jahr brach Zuckerberg sein Studium ab. Vorher hatte das Unternehmen bereits hohe Finanzierungssummen durch Kapitelgeber erhalten. Der Börsengang von Facebook folgte im Mai 2012. Mark Zuckerbergs Vermögen wurde im Jahr 2015 auf über 30 Milliarden US-Dollar geschätzt. Im Jahr 2012 heiratete er seine langjährige Freundin Priscilla Chan. Mark Zuckerbergs Lieblingsgericht ist Chicken Nuggets Asia Style.

Missbrauch von Nutzerdaten: Hamburger Datenschützer erwägt Bußgeldverfahren gegen Facebook

Missbrauch von Nutzerdaten

Hamburger Datenschützer erwägt Bußgeldverfahren gegen Facebook

Heute soll Facebook-Cheflobbyist Joel Kaplan im Bundestag zum Datenskandal Rede und Antwort stehen. Datenschützer prüfen derweil Strafmaßnahmen.

von Dietmar Neuerer

Fake-News-Debatte: Facebook-Chef Zuckerberg setzt auf künstliche Intelligenz als digitale Müllabfuhr

Fake-News-Debatte

Facebook-Chef Zuckerberg setzt auf künstliche Intelligenz als digitale Müllabfuhr

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will das Onlinenetzwerk mit Algorithmen sauber halten. Doch die Strategie hat vor allem ein Problem.

von Christof Kerkmann, Johannes Steger

Nutzungsbedingungen: Facebook schließt 1,5 Milliarden Nutzer von EU-Datenschutz aus

Nutzungsbedingungen

Facebook schließt 1,5 Milliarden Nutzer von EU-Datenschutz aus

Verstoßen Unternehmen gegen die Auflagen der EU-Datenschutz-Grundverordnung, drohen Strafen von bis zu 20 Millionen Euro. Nun reagiert Facebook.

Berliner Start-up: Social-Media-App Jodel zählt Millionen Nutzer

Berliner Start-up

Social-Media-App Jodel zählt Millionen Nutzer

Das Konzept der App Jodel: Anonymes Chatten mit anderen Nutzern im Umkreis von zehn Kilometern. Und es geht auf – die Nutzerzahlen steigen weiter.

Aktie unter der Lupe: So sehen Analysten die Zukunft von Tesla

Aktie unter der Lupe

Premium So sehen Analysten die Zukunft von Tesla

Die Zweifel an Tesla-Chef Elon Musk nehmen zu. Der Aktienkurs ist volatil. Analysten und Investoren fürchten eine Kapitalerhöhung.

von Axel Postinett

Datenskandal: FDP und Grüne werfen Justizministerin Barley Versagen im Umgang mit Facebook vor

Datenskandal

FDP und Grüne werfen Justizministerin Barley Versagen im Umgang mit Facebook vor

Das Justizministerium setzt im Umgang mit Facebook auf Härte. Bei einer Anhörung im Bundestag war davon wenig zu hören. Die Opposition äußert scharfe Kritik.

von Dietmar Neuerer, Dana Heide

US-Philosoph Michael Sandel im Interview: „Macrons Erfolg ist noch nicht gesichert“

US-Philosoph Michael Sandel im Interview

Premium „Macrons Erfolg ist noch nicht gesichert“

Die populistische Gefahr in Europa ist noch lange nicht gebannt. US-Philosoph Michael Sandel warnt vor einer Spaltung der Gesellschaft.

von Torsten Riecke

Cambridge Analytica: Facebook-Datenskandal könnte noch mehr Nutzer treffen

Cambridge Analytica

Facebook-Datenskandal könnte noch mehr Nutzer treffen

87 Millionen Facebook-Nutzer sollen vom Datenskandal betroffen sein. Eine Ex-Managerin von Cambridge Analytica rechnet mit mehr Opfern.

Biometrische Daten: Richter lässt Sammelklage gegen Facebook wegen Gesichtserkennung zu

Biometrische Daten

Richter lässt Sammelklage gegen Facebook wegen Gesichtserkennung zu

Facebook muss sich wegen seiner Gesichtserkennung auf eine Sammelklage einstellen. Wegen der umstrittenen Software haben US-Nutzer geklagt.

Datenschutz: Scheinheilige Kritik an Facebook – Politiker nutzen munter Daten des Netzwerks

Datenschutz

Scheinheilige Kritik an Facebook – Politiker nutzen munter Daten des Netzwerks

Die Parteien echauffieren sich über Verstöße gegen den Datenschutz bei Facebook und Co. Sie selbst aber nutzen deren Daten nur allzu gern.

von Daniel Delhaes, Christof Kerkmann

Mathias Döpfner im Interview: „Die Zeiten sind vorbei, als die US-Riesen wie Raubritter den Markt erobern konnten“

Mathias Döpfner im Interview

Premium „Die Zeiten sind vorbei, als die US-Riesen wie Raubritter den Markt erobern konnten“

Der Springer-Chef spricht im Interview über die digitale Welt nach der Facebook-Affäre – und seine Angst um demokratische Gesellschaften.

von Catrin Bialek, Thomas Tuma

Facebook: Mehr Sicherheit – Zuckerbergs Vergütung steigt 2017 um mehr als die Hälfte

Facebook

Mehr Sicherheit – Zuckerbergs Vergütung steigt 2017 um mehr als die Hälfte

Im vergangenen Jahr sind die Vergütungen von Zuckerberg vor allem wegen Ausgaben für die persönliche Sicherheit um mehr als die Hälfte angestiegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×