Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Samsung

Samsung hat eine breite Produktpalette. Zu den bekanntesten Produkten zählen die Galaxy-Smartphones. Der südkoreanische Konzern ist einer der größten Apple-Konkurrenten.

Samsung: Koreaner bringen „The Frame“ auf deutschen Markt

Samsung

Koreaner bringen „The Frame“ auf deutschen Markt

Ab Juli ist Samsungs neues TV-Modell mit dem Namen „The Frame“ auch in Deutschland erhältlich. Die Besonderheit: Der neuartige Fernseher kann in einer Wand eingelassen werden und dann wie ein Gemälde im Raum wirken.

Dank Speicherchips: Samsung pulverisiert Gewinnrekord

Dank Speicherchips

Samsung pulverisiert Gewinnrekord

Im Herbst 2016 wurde Samsung noch von einem Debakel um explodierende Handy-Akkus erschüttert. Nun überrascht der Konzern mit einem neuen Rekordgewinn fürs zweite Quartal. Es könnte sogar noch höher hinausgehen.

von Martin Kölling

Angriff auf Amazon, Google & Co.: Samsung will smarten Lautsprecher

Angriff auf Amazon, Google & Co.

Samsung will smarten Lautsprecher

Digitale Assistenten sind auf dem Vormarsch. Von Amazon, Google, Apple und Microsoft gibt es bereits smarte Lautsprecher. Doch Samsung will den Markt nicht kampflos überlassen, behauptet ein Medienbericht.

Samsung: Südkoreaner wollen Chip-Führerschaft ausbauen

Samsung

Südkoreaner wollen Chip-Führerschaft ausbauen

Der südkoreanische Technologiekonzern baut auf sein Geschäft mit Speicherchips und will dieses durch Investitionen in Milliardenhöhe noch weiter ausbauen. Bereits jetzt hat der Konzern die Marktführerschaft inne.

Galaxy Note 7: Samsung bringt das Pannen-Smartphone zurück

Galaxy Note 7

Samsung bringt das Pannen-Smartphone zurück

Mit seinem Vorzeige-Smartphone Galaxy Note 7 hat Samsung ein beispielloses Fiasko erlebt. Nun bringt der Konzern das Gerät wieder auf den Markt – als „Fan Edition“ mit geringerer Akkuleistung.

Samsung: Südkoreaner planen Comeback des Note 7

Samsung

Südkoreaner planen Comeback des Note 7

Nach dem Fiasko um das Samsung Note 7 scheinen die Südkoreaner das eigentliche Vorzeigesmartphone noch nicht gänzlich abgeschrieben zu haben. Denn noch in diesem Jahr soll eine überarbeitete Version auf den Markt kommen.

Technologiekonzern: Samsung kündigt weitere Zukäufe an

Technologiekonzern

Samsung kündigt weitere Zukäufe an

Der Smartphone-Hersteller Samsung plant weitere Zukäufe. Insbesondere Start-ups und neue Technologien erscheinen den Südkoreanern dabei als sehr attraktiv. Bereits 2016 hatte Samsung diverse Unternehmen aufgekauft.

Samsung: Elektronik-Gigant feiert Milliardenüberschuss

Samsung

Elektronik-Gigant feiert Milliardenüberschuss

Brennende Smartphone-Akkus und eine Anklage gegen die Führungsspitze wegen Korruption – Samsung hatte zuletzt wenig erfreuliches zu vermelden. Doch nun kann der südkoreanische Technologie-Riese satte Gewinne vermelden.

Erleichterung bei Samsung: Vorbestellungen des Galaxy S8 übertreffen Erwartungen

Erleichterung bei Samsung

Vorbestellungen des Galaxy S8 übertreffen Erwartungen

Nach dem Debakel um explodierende Akkus im Galaxy-Note 7 versucht Samsung nun, sein Image zu polieren. Und tatsächlich stimmen die Bestellzahlen für das neue Smartphone Galaxy S8 den Konzern positiv.

Samsung Galaxy S8: Assistent „Bixby“ kommt erst Ende des Jahres

Samsung Galaxy S8

Assistent „Bixby“ kommt erst Ende des Jahres

Samsung will das neue Smartphone Galaxy S8 mit dem neuen Sprachassistenten „Bixby“ ausrüsten. In Deutschland soll dieser aber erst Ende 2017 verfügbar sein. Kann der Konzern damit das Galaxy-Note-7-Debakel ausbügeln?

Jahresstart des Apple-Rivalen: Samsung-Gewinn steigt um fast die Hälfte

Jahresstart des Apple-Rivalen

Samsung-Gewinn steigt um fast die Hälfte

Die Speicherchip-Nachfrage boomt: Samsung hat im ersten Quartal den höchsten Gewinn seit über drei Jahren eingefahren. Das Desaster um das Galaxy Note 7 hat aber Spuren hinterlassen: Der gesamte Umsatz überzeugt nicht.

IT-Sicherheitsforscher: 40 Schwachstellen in Samsung-Software

IT-Sicherheitsforscher

40 Schwachstellen in Samsung-Software

Die Software auf Samsung-Geräten ist laut Aussagen eines IT-Sicherheitsforschers unsicher. So sei es beispielsweise möglich, auf vernetzte Geräte zuzugreifen. Insgesamt handle es sich um 40 Schwachstellen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×