Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

SPD

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) ist eine deutsche Volkspartei mit Hauptsitz in Berlin. Die SPD hat über 450.000 Mitglieder. Die Jugendorganisation der Partei ist die  Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD (Kurzform: Jusos oder Jungsozialisten). Die SPD ist Mitgliedspartei der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE), der Progressiven Allianz und hat Beobachterstatus in der Sozialistischen Internationalen (SI). Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands. Erste Vorläufer waren der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein (gegründet 1863) und die Sozialdemokratische Arbeiterpartei (gegründet 1869). Im Mai 1875 schlossen sich dann die beiden Parteien zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (SAPD) zusammen. Nach Ende des Sozialistengesetzes im Jahr 1890 nannte sich die Partei in Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) um. Seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1949 stellte die SPD mehrere Kanzler und war an mehreren Regierungen beteiligt. Erster Bundeskanzler der SPD war Willy Brandt, welcher von 1969 bis 1974 regierte. Ihm folgte Helmut Schmidt. Schmidt regierte von 1974 bis 1982. Nachdem die CDU unter Helmut Kohl 18 Jahre lang die Regierung bildete, stellte 1998 die SPD mit Gerhard Schröder wieder einen Bundeskanzler. Schröder war Bundeskanzler bis 2005. Im Anschluss bildete die SPD ihre erste Große Koalition mit der CDU unter Bundeskanzlerin Angela Merkel. 2009 kam eine Koalition zwischen CDU und FDP zusammen. Die SPD war in der Opposition. Nach der Bundestagswahl 2013 bildeten CDU und SPD erneut eine Große Koalition.

Das große Aufatmen der SPD: „Es ist auf Bundesebene ermutigend“ – Erleichterung bei Schulz & Co

Das große Aufatmen der SPD

„Es ist auf Bundesebene ermutigend“ – Erleichterung bei Schulz & Co

Nach vielen Wahlniederlagen in diesem Jahr, können die Sozialdemokraten zum Jahresende doch noch einen Erfolg verbuchen. Das gute Wahlergebnis werde der SPD im Bund helfen, sich neu aufzustellen, erklärt der Parteichef.

SPD siegt in Niedersachsen: „Heute wird gefeiert“ – Unerwarteter Freudentaumel bei den Sozialdemokraten

SPD siegt in Niedersachsen

„Heute wird gefeiert“ – Unerwarteter Freudentaumel bei den Sozialdemokraten

Nach ihrer Schlappe bei der Bundestagswahl geht die SPD als Sieger vom Feld. Doppelt nicht selbstverständlich: Zuletzt waren die Sozialdemokraten vor 19 Jahren stärkste Kraft.Ob es für eine rot-grüne Mehrheit reicht ist...

Martin Schulz zur Niedersachsen-Wahl: „Die SPD ist der ganz klare Wahlsieger“ – Jubel über Wahlsieg

Martin Schulz zur Niedersachsen-Wahl

„Die SPD ist der ganz klare Wahlsieger“ – Jubel über Wahlsieg

Der SPD-Vorsitzende hat dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil zum Wahlerfolg gratuliert. Er spricht dabei von einem „großartiger Sieg“ – erwähnt aber auch die Wahlschlappe bei der Bundestagswahl.

Niedersachsen-Wahl: Atempause für Schulz

Niedersachsen-Wahl

Atempause für Schulz

Der niedersächsische Ministerpräsident hat bei den Landtagswahlen einen Überraschungserfolg hingelegt. SPD-Chef Martin Schulz verschafft das eine kleine Verschnaufpause. Es ist zugleich ein Warnschuss für die Grünen.

von Klaus Stratmann

Sigmar Gabriel: „Ich schaufle mir mein eigenes Grab“

Sigmar Gabriel

„Ich schaufle mir mein eigenes Grab“

Noch-Außenminister und Ex-SPD-Parteichef Sigmar Gabriel hätte vielleicht das Zeug zum Kanzler gehabt – oft stand er sich selbst im Weg. Nun könnte er seine letzten Runden in Niedersachsen drehen.

Landtagswahl Niedersachsen: SPD liegt in Umfrage vor CDU

Landtagswahl Niedersachsen

SPD liegt in Umfrage vor CDU

Die SPD hat in einer neuen Umfrage zugelegt. Doch knapp 30 Prozent der Wähler in Niedersachsen wissen noch nicht, wem sie am Sonntag ihre Stimme geben. Um deren Gunst wollen die Parteien im Wahlkampf-Endspurt nun buhlen.

Sigmar Gabriel: SPD darf sich bei Neubeginn nicht jagen lassen

Sigmar Gabriel

SPD darf sich bei Neubeginn nicht jagen lassen

Der Bundesaußenminister und ehemalige SPD-Parteichef Sigmar Gabriel warnt seine Partei vor schnellen Statements zu inhaltlichen Ausrichtung. Er selbst möchte sich erst „irgendwann“ mit eigenen Vorschlägen zu Wort melden.

Europa-Politik: Gabriel macht Front gegen Schäuble

Europa-Politik

Gabriel macht Front gegen Schäuble

Sigmar Gabriel hat die Position von Finanzminister Wolfgang Schäuble in der Europa-Politik kritisiert. Die könne man nur als Absage an ein neues Europa verstehen. Der Außenminister fordert Visionen statt Technokratie.

SPD: Nahles fordert Profil und Emotionalität

SPD

Nahles fordert Profil und Emotionalität

Nach Einschätzung von Andrea Nahles müssen die Sozialdemokraten ihr Profil neu definieren. Die neue Fraktionschefin geht mit der eigenen Partei scharf ins Gericht. Manche würden sich nicht an die „Wehtu-Fragen“ trauen.

SPD-Nachwuchs: Juso-Chefin Uekermann tritt ab

SPD-Nachwuchs

Juso-Chefin Uekermann tritt ab

Vier Jahre war sie im Amt und scheute sich auch nicht, den SPD-Chef persönlich herauszufordern. An der Spitze der Juso sorgte Johanna Uekermann auch mal für unbequeme Fragen. Nun strebt sie nach einer anderen Aufgabe.

Nach Gabriels Reue-Prophezeiung: Stegner bekräftigt Oppositionskurs

Nach Gabriels Reue-Prophezeiung

Stegner bekräftigt Oppositionskurs

Am Wahlabend hatte der SPD-Chef Schulz den Gang in die Opposition angekündigt. Außenminister Gabriel prophezeite baldige Reue über diese Entscheidung. Partei-Vizevorsitzender Stegner bekräftige nun den angestrebten Kurs.

Martin Schulz: Ein Drittel der Deutschen für Rücktritt des SPD-Chefs

Martin Schulz

Ein Drittel der Deutschen für Rücktritt des SPD-Chefs

Nach der Schlappe bei der Bundestagswahl hofft die SPD auf die Niedersachsenwahl. Doch egal, wie es ausgeht: Martin Schulz will wieder für den Parteivorsitz kandidieren. Bei den Bürgern ruft das gemischte Gefühle hervor.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×