Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Tesla

Tesla Motors, gegründet 2003 im kalifornischen Silicon Valley, konzentrierte sich zu Beginn auf die Entwicklung des Elektro-Sportwagens. Basis des Antriebsstrangs ist ein Wechselstrom-Induktionsmotor, dieser Motor wurde vom Erfinder Nikola Tesla, dem Namensgeber des Unternehmens, bereits 1888 patentiert. 2012 brachte Tesla das Model S heraus, die erste elektrisch angetriebene Limousine im Premium-Segment. Die Batterie lieferte der viertürigen Limousine eine Reichweite von bis zu 500 km, das Modell wurde vom Automagazin Motor Trend zum Auto des Jahres gekürt. Ende 2014 brachte enthüllte Elon Musk, CEO von Tesla, die Dualmotor-Allradversion des Model S, das mit der Power und dem Handling eines Sportwagens aufwartet. Schlüssel für die Leistung sind hocheffiziente Motoren an Vorder- und Hinterachse. Beim Model  S P85D ergänzt ein Frontmotor den Hochleistungs-Heckmotor, der den Sportwagen in 3,4 Sek. von Null auf 100 km/h bringt. Tesla-Eigentümer laden ihren Wagen bequem zu Hause auf. Für Langstreckenfahrten wiederum steht das Tesla Supercharger-Netzwerk bereit. Diese Ladestationen liefern innerhalb von etwa 20 Minuten etwa die halbe Batterieladung, und zwar kostenlos! Mittlerweile besitzt Tesla ein Montagewerk in Tilburg, Niederlande und eine Produktionsanlage in Lathrop, Kalifornien. Daneben entsteht zusammen mit Partnern wie Panasonic die Gigafactory in der Wüste von Nevada, in der Lithium-Ionen-Akkus produziert werden. Diese Speicher sollen zukünftig die Versorgungssicherheit erhöhen und die Energiekosten für Industrie und Privathaushalte mindern.

Aktie unter der Lupe: So sehen Analysten die Zukunft von Tesla

Aktie unter der Lupe

Premium So sehen Analysten die Zukunft von Tesla

Die Zweifel an Tesla-Chef Elon Musk nehmen zu. Der Aktienkurs ist volatil. Analysten und Investoren fürchten eine Kapitalerhöhung.

von Axel Postinett

Elektroautobauer: Tesla-Chef Musk lässt Model 3 rund um die Uhr produzieren

Elektroautobauer

Tesla-Chef Musk lässt Model 3 rund um die Uhr produzieren

Bis Ende Juni will der Autobauer 6000 Modelle seines Mittelklassewagens herstellen. Zulieferer, die damit überfordert sind, brauchen eine „sehr gute Erklärung“.

Produktion eingestellt: Sorgenkind Model 3 – Tesla steckt tief in der Krise

Produktion eingestellt

Sorgenkind Model 3 – Tesla steckt tief in der Krise

Mit dem Model 3 will der Elektroautopionier Tesla eigentlich den Massenmarkt erobern. Bisher macht der Wagen aber vor allem Probleme. Auch die Anleger sind nicht mehr begeistert.

E-Autobauer: Tesla legt bei Model 3 Produktionspause ein

E-Autobauer

Tesla legt bei Model 3 Produktionspause ein

Der Elektroauto-Pionier stellt kurzzeitig die Produktion für das Model 3 im kalifornischen Werk in Fremont ein. Das Ziel: Probleme lösen.

Automatisierte Produktion: Tesla-Chef Musk erklärt die Produktionsprobleme beim Model 3

Automatisierte Produktion

Tesla-Chef Musk erklärt die Produktionsprobleme beim Model 3

Elektropionier Tesla hängt bei der Produktion des Model 3 deutlich hinter den Erwartungen zurück. Gründer Elon Musk erklärt nun, woran es hapert.

Automatisierung: Tesla-Chef Musk räumt Versäumnisse bei Model 3-Produktion ein

Automatisierung

Tesla-Chef Musk räumt Versäumnisse bei Model 3-Produktion ein

Er habe zu viele Roboter in der Produktion des Model 3 eingesetzt, sagt Elon Musk. Nun gibt der Tesla-Chef Details der Probleme bekannt.

von Britta Weddeling

Elektroauto-Pionier: Elon Musk kündigt auf Twitter Tesla-Gewinne an

Elektroauto-Pionier

Elon Musk kündigt auf Twitter Tesla-Gewinne an

Elon Musk will mit Tesla in Kürze erstmals Gewinne schreiben. Allerdings ist die Bilanz des Milliardärs, was Prognosen angeht, eher mau.

Geländewagen: Tesla will Produktion von Model Y im November 2019 starten

Geländewagen

Tesla will Produktion von Model Y im November 2019 starten

Der Elektroautopionier setzt den Fertigungsstart in den USA Insider zufolge für Ende 2019 an. Die Produktion in China soll zeitverzögert starten.

Tesla-Chef: Missratener Aprilscherz, schlechte Zahlen – Elon Musk kriegt trotzdem die Kurve

Tesla-Chef

Premium Missratener Aprilscherz, schlechte Zahlen – Elon Musk kriegt trotzdem die Kurve

Die Produktionszahlen beim Model 3 fallen besser aus als befürchtet, der Aktienkurs steigt. Tesla-Chef Elon Musk kann wieder aufatmen.

von Thomas Jahn

Kommentar zu Tesla: Musks Bankrotterklärung ist mehr als ein Aprilscherz

Kommentar zu Tesla

Premium Musks Bankrotterklärung ist mehr als ein Aprilscherz

Es sollte ein Witz sein, doch der Tweet von Elon Musk am 1. April sagt viel über Tesla, die Börsen und die Befindlichkeiten ihrer Anleger aus.

von Ulf Sommer

Aprilscherz geht schief: Elon Musk pokert – und kostet Tesla damit Millionen

Aprilscherz geht schief

Elon Musk pokert – und kostet Tesla damit Millionen

Es sollte ein harmloser Aprilscherz werden: Elon Musk twittert am 1. April über die Pleite seines Unternehmens. Die Anleger reagieren darauf heftig.

Hersteller von E-Autos: 480 Autos zu wenig – Tesla verfehlt Produktionsziel beim Model 3

Hersteller von E-Autos

480 Autos zu wenig – Tesla verfehlt Produktionsziel beim Model 3

Tesla verfehlt erneut seine selbst gesteckten Produktionsziele für das Model 3. Trotzdem reagieren die Aktionäre erleichtert auf die neusten Zahlen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×