Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Türkei

Die Türkei wurde 1923 von Mustafa Kemal Atatürk gegründet und ist heute eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Die Hauptstadt der Republik ist Ankara und die Regierungsform eine parlamentarische Demokratie. Das Land grenzt (im Uhrzeigersinn) an Griechenland, Bulgarien, Georgien, Armenien, Aserbaidschan, Iran, Irak und Syrien. Amtssprache ist Türkisch, die von über 80 Prozent der Bevölkerung und von weiteren 10-15 Prozent als Zweitsprache gesprochen wird. Die Republik geht ursprünglich aus dem osmanischen Reich hervor, das ab 1299 bestand. Im 19. Jahrhundert ging die Macht des Reiches stetig zurück, bis es schließlich durch die Niederlage im ersten Weltkrieg komplett zerfiel. Ab 1919 organisierte Atatürk den politischen und militärischen Widerstand gegen die Pläne eines armenischen Staates im Osten der heutigen Türkei. Nach seinem Sieg rief er 1923 dann die Republik aus. Seit seiner Gründung praktiziert der Staat den Laizismus, also die strikte Trennung von Staat und Religion. Außerdem folgt die Türkei dem Kemalismus, der nach dem Gründer Atatürk benannten Ideologie der sechs Pfeile. Die Bevölkerung ist zu 99 Prozent islamischen Glaubens. Das Land liegt zu drei Prozent in Europa und zu 97 Prozent in Kleinasien und hat mit Istanbul die einzige Stadt der Welt, die auf zwei Kontinenten gleichzeitig liegt. Seit 2005 ist die Türkei außerdem Beitrittskandidat für die Europäische Union.

Erdogan kritisiert USA: „Wir werden diese Terrorarmee versenken“

Erdogan kritisiert USA

„Wir werden diese Terrorarmee versenken“

Die US-geführte Anti-IS-Koalition plant eine Grenzeinheit in Syrien. Ankara befürchtet durch den Aufbau der Truppe ein Erstarken der Kurden im eigenen Land – und kritisiert den Nato-Partner USA für sein Vorhaben.

Kommentar zur deutschen Türkeipolitik: Zuckerbrot statt Peitsche

Kommentar zur deutschen Türkeipolitik

Premium Zuckerbrot statt Peitsche

In diesem Jahr finden weder in Deutschland noch in der Türkei Wahlen statt. Die neue Bundesregierung muss die Chance nutzen, die politische Kälte abzubauen und die Türkei wieder langfristig an den Westen zu binden.

von Ozan Demircan

Türkei: Erdogan kündigt Militärangriff auf kurdische Enklave an

Türkei

Erdogan kündigt Militärangriff auf kurdische Enklave an

Die Türkei plant einen Militärangriff gegen die kurdische Enklave Afrin im Norden Syriens. Die Regierung betrachtet Afrin als Terrorgruppe und bringt sie mit dem kurdischen Aufstand im Südosten des Landes in Verbindung.

Türkei: Ankara warnt Bürger vor USA-Reisen

Türkei

Ankara warnt Bürger vor USA-Reisen

Der Schuldspruch eines türkischen Bankers durch ein US-Gericht sorgte in der Türkei für großen Unmut. Nun warnt das Außenministerium in Ankara seine Bürger ausdrücklich vor eine Reise in die Vereinigten Staaten.

Türkei: Ankara kritisiert Gerichtsentscheidung zur Freilassung von Journalisten

Türkei

Ankara kritisiert Gerichtsentscheidung zur Freilassung von Journalisten

Die türkische Regierung kritisiert die Entscheidung des Verfassungsgerichts die beiden Journalisten Mehmet Altan und Sahin Alpay freizulassen. Die beiden Journalisten sitzen seit mehr als einem Jahr im Gefängnis.

Beziehung zu Ankara: EU-Kommissar kritisiert Tükei-Charmeoffensive

Beziehung zu Ankara

EU-Kommissar kritisiert Tükei-Charmeoffensive

Wie geht es weiter mit den Beziehungen zwischen der EU und der Türkei? Der zuständige EU-Kommissar Johannes Hahn warnt, sich von Ankara nicht blenden zu lassen. Dabei zeigt er auch konkrete Alternativen auf.

Trotz Verfassungsgerichtsentscheid: Türkisches Gericht ordnet Haft-Fortsetzung für Journalisten an

Trotz Verfassungsgerichtsentscheid

Türkisches Gericht ordnet Haft-Fortsetzung für Journalisten an

Nachdem ein türkischer Verfassungsgerichtsentscheid die Entlassung zweier Journalisten fordert, ordnet ein Strafgericht die Fortdauer der Haft an. Die Auswirkung auf andere Fälle inhaftierter Journalisten ist unklar.

Türkei: Verfassungsgericht beendet offenbar Haft von zwei Journalisten

Türkei

Verfassungsgericht beendet offenbar Haft von zwei Journalisten

Medienberichten zufolge hat das türkische Verfassungsgericht die Haftentlassung von zwei Journalisten angeordnet. Anwälte anderer inhaftierter Journalisten hoffen, dass die Entscheidung ein Präzedenzfall sein könnte.

Syrischer Bürgerkrieg: Türkei kritisiert Offensive des syrischen Regimes

Syrischer Bürgerkrieg

Türkei kritisiert Offensive des syrischen Regimes

Die Türkei hat als Vertretung der Opposition in den Syrien-Verhandlungen die Militäroffensive in Idlib kritisiert. Sie gefährde die Friedensbemühungen. Kritik gab es außerdem an der Unterstützung für Kurdenmilizen.

Deutsch-türkische Beziehungen: Auf die sanfte Tour

Deutsch-türkische Beziehungen

Auf die sanfte Tour

Zwei Jahre lang stritten die Türkei und Deutschland fast ständig miteinander. Damit soll nun Schluss sein, sagt der türkische Außenminister. Er hofft auf Annäherung und Dialog – ohne von eigenen Positionen abzurücken

von Ozan Demircan

„Schutzschild Euphrat“: Erdogan kündigt Militäreinsatz in kurdischen Regionen in Syrien an

„Schutzschild Euphrat“

Erdogan kündigt Militäreinsatz in kurdischen Regionen in Syrien an

Nach Aussagen des türkischen Präsidenten Erdogan steht ein Militäreinsatz in Syrien unmittelbar bevor. In zwei kurdisch kontrollierten Regionen will Erdogan „separatistische Terrororganisationen“ bekämpfen.

Türkei: Ausnahmezustand soll zum sechsten Mal verlängert werden

Türkei

Ausnahmezustand soll zum sechsten Mal verlängert werden

Seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli 2016 befindet sich die Türkei im Ausnahmezustand. Nun hat das Kabinett eine erneute Verlängerung empfohlen. Der muss nur noch das Parlament zustimmen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×