Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Der Autor ist Managing-Editor des Handelsblatts in den USA. Frank Beer für Handelsblatt

Thomas Jahn

  • Handelsblatt
  • Korrespondent New York

Wirtschaft und seine Geschichten – das ist die Leidenschaft von Thomas Jahn. Er studierte Volkswirtschaft und Politikwissenschaften in Köln und Tokio. Sein journalistisches Handwerk lernte er in diversen Lokalredaktionen in der Eifel und an der Deutschen Journalistenschule in München. Nach vielen Jahren beim Wirtschaftsmagazin Capital wechselte er Ende 2011 zum New Yorker Korrespondentenbüro vom Handelsblatt.

Weitere Artikel dieses Autors

Northrop Grumman: Aufrüsten in der Raketentechnik

Northrop Grumman

Aufrüsten in der Raketentechnik

Milliarden-Deal in der Rüstungsbranche: Northrop Grumman kauft den Raketenhersteller Orbital ATK. Der Rüstungskonzern zahlt 6,5 Milliarden Euro – und hofft vom gestiegenen Militärbudget unter Trump zu profitieren.

von Thomas Jahn

Buch über Verhaltensdesign: Raus aus der Klischeefalle

Buch über Verhaltensdesign

Premium Raus aus der Klischeefalle

Besonders unbewusste Stereotype erschweren echte Gleichstellung – auch im liberalen Silicon Valley. Daher muss man die Spielregeln anpassen, empfiehlt Harvard-Ökonomin Iris Bohnet. Es reichten schon kleine Änderungen.

von Thomas Jahn

eCanter: Daimler präsentiert ersten E-Lastwagen

eCanter

Daimler präsentiert ersten E-Lastwagen

In New York präsentiert Daimler den eCanter, den ersten elektrischen Lastwagen des Konzerns, der in Serie gehen soll. Die Pläne sind ehrgeizig, Daimler will die Branche aufmischen. Die Anfänge sind aber noch bescheiden.

von Thomas Jahn

Trumpf eröffnet Smart Factory in Chicago: „Das ist der Traum jedes Blechfertigers“

Trumpf eröffnet Smart Factory in Chicago

Premium „Das ist der Traum jedes Blechfertigers“

Der deutsche Maschinenbauer Trumpf wächst stark in den USA, es gibt fast keine Konkurrenz. Gerade haben die Schwaben in Chicago eine Smart Factory eröffnet. Es könnte alles so schön sein – wenn da nicht Donald Trump...

von Thomas Jahn

Neues Buch von Hillary Clinton: Anatomie einer Niederlage

Neues Buch von Hillary Clinton

Premium Anatomie einer Niederlage

Die einstige US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton arbeitet in einem neuen Buch ihr Wahldesaster auf – und ärgert sich selbst über ihre „dummköpfigen Fehler“. Die Hauptschuld sieht sie jedoch bei anderen.

von Thomas Jahn

Gates-Stiftung warnt: Kürzungen könnten zu fünf Millionen Toten führen

Gates-Stiftung warnt

Premium Kürzungen könnten zu fünf Millionen Toten führen

Donald Trump will die Entwicklungshilfe der USA drastisch zusammenstreichen. Kritik kommt von Microsoft-Gründer Bill Gates. Sein Stiftung warnt vor katastrophalen Auswirkungen von Kürzungen in diesem Bereich.

von Thomas Jahn

Elektroauto-Pionier stellt neuen Leaf vor: Nissans Kampfansage an Tesla

Elektroauto-Pionier stellt neuen Leaf vor

Premium Nissans Kampfansage an Tesla

Nissan will mit der Neuauflage des Leaf, dem meistverkaufen E-Auto der Welt, endgültig den Massenmarkt erobern. Es ist eine Kampfansage an Tesla, den Konkurrenten aus dem Silicon Valley. Die Japaner haben einen Vorteil.

von Martin Kölling, Tanja Kuchenbecker, Thomas Jahn

Nach Rockwell-Übernahme: Boeing droht mächtigem Zulieferer United Technologies

Nach Rockwell-Übernahme

Premium Boeing droht mächtigem Zulieferer United Technologies

Nach der Übernahme von Rockwell hat United Technologies (UTC) zahlreiche Flugzeugteile im Sortiment – und damit großen Einfluss auf die Preise. Die beiden Flugzeugbauer Boeing und Airbus sind alarmiert.

von Thomas Jahn

Via-Chef Daniel Ramot: Daimlers Wette gegen Uber

Via-Chef Daniel Ramot

Premium Daimlers Wette gegen Uber

Daimler investiert Millionen in das Start-up Via, einem Anbieter im wachsenden Bereich der Mitfahrdienste. Dessen Gründer Daniel Ramot will den öffentlichen Nahverkehr auf den Kopf stellen. Seine Pläne sind ambitioniert.

von Thomas Jahn

Fusionen in der Flugzeugindustrie: Die Macht der Lieferanten

Fusionen in der Flugzeugindustrie

Premium Die Macht der Lieferanten

30 Milliarden Dollar – das zahlt United Technologies für den Flugzeugausrüster Rockwell Collins. Die Wettbewerbsbehörden dürften den Deal durchwinken. Doch für Airbus und Boeing ist er keine gute Nachricht. Eine Analyse.

von Thomas Jahn

Weltgeschichte: Das große Ladensterben in Manhattan

Weltgeschichte

Das große Ladensterben in Manhattan

Ein Spaziergang durch New York offenbart: Immer mehr Läden stehen leer. Traditionskaufhäuser wie Saks versuchen, neue Wege zu gehen. Aber eines können sie nicht ändern: die unerbittlich steigenden Mieten in Big Apple.

von Thomas Jahn

Diplomatenstreit: Trumps zweigleisige Russlandpolitik geht auf

Diplomatenstreit

Trumps zweigleisige Russlandpolitik geht auf

Die US-Regierung schließt ein russisches Konsulat in San Francisco und andere offizielle Gebäude. Für Donald Trump ist es ein innenpolitischer Erfolg. Seine zweigleisige Russlandpolitik scheint aufzugehen. Ein Kommentar.

von Thomas Jahn

Neuer Uber-Chef Dara Khosrowshahi: Ein Meister des Neustarts

Neuer Uber-Chef Dara Khosrowshahi

Premium Ein Meister des Neustarts

Der iranisch-stämmige Top-Manager übernimmt das wertvollste Start-up der Welt in einer tiefen Krise – und kündigt als Erstes den Börsengang an. Vorher muss er aber noch die Milliardenverluste des Fahrdienstes senken.

von Thomas Jahn

Report aus dem überfluteten Houston: Eine Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes

Report aus dem überfluteten Houston

Premium Eine Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes

Es regnet und regnet in Texas. Der Jahrhundertsturm Harvey flutet Häuser, Raffinerien, Chemiewerke – und legt die Energiezentrale von Siemens lahm. Der Schaden könnte an Supersturm Sandy heranreichen. Ein Report.

von Thomas Jahn, Katharina Kort

Hurrikan Harvey: Texanische Sintflut ist Trumps Chance

Hurrikan Harvey

Premium Texanische Sintflut ist Trumps Chance

Die anhaltenden Regenfälle in Texas sind ein Jahrhundertdesaster für den Süden der USA, für Präsident Donald Trump bietet sie eine Chance. Nach vielen politischen Niederlagen kann er sich nun als Krisenmanager beweisen.

von Thomas Jahn, Katharina Kort, Moritz Koch

Texanischer Gouverneur Greg Abbott: Hart im Nehmen

Texanischer Gouverneur Greg Abbott

Premium Hart im Nehmen

Greg Abbott, Gouverneur in Texas, hat bereits mehrere Schicksalsschläge erlitten. Die Flutkatastrophe im US-Bundesstaat ist für ihn eine von vielen Bewährungsproben, entbehrt jedoch nicht einer bitteren Ironie.

von Thomas Jahn

Neuer Uber-Chef Dara Khosrowshahi: Ein Freund offener Worte

Neuer Uber-Chef Dara Khosrowshahi

Premium Ein Freund offener Worte

Smart, welterfahren und kritisch gegenüber Donald Trump: Der neue Uber-Chef Dara Khosrowshahi ist ein exzellenter Manager, der nicht mit seiner Meinung hinter dem Berg hält. Für viele war er jedoch nicht die erste Wahl.

von Thomas Jahn, Britta Weddeling

Lonely-Planet-Chef Daniel Houghton: Eine unerwartete Reise

Lonely-Planet-Chef Daniel Houghton

Premium Eine unerwartete Reise

Das gibt es nur in Amerika: Ein Milliardär ernannte vor wenigen Jahren einen 24-Jährigen zum Chef des Reiseführerverlags Lonely Planet. Viele waren geschockt, doch der Erfolg gibt Daniel Houghton heute recht.

von Thomas Jahn

Janet Yellen: Erneut im Verteidigungsmodus

Janet Yellen

Erneut im Verteidigungsmodus

Fed-Chefin Janet Yellen verteidigt die nach der Finanzkrise eingeführte Regulierung des Bankensektors. Ein sensibles Thema, denn Trump hat dies zuletzt scharf kritisiert. Der Präsident könnte Yellen bald absetzen.

von Thomas Jahn

Trumps Sicherheitsberater McMaster: Aufstand erfolgreich niedergeschlagen

Trumps Sicherheitsberater McMaster

Premium Aufstand erfolgreich niedergeschlagen

H. R. McMaster hat sich als Trumps Sicherheitsberater endgültig durchgesetzt, die Truppenaufstockung in Afghanistan ist der letzte Beweis. Sein Einfluss beim Präsidenten basiert aber nicht nur auf taktischem Geschick.

von Thomas Jahn

Chevron-Chef Watson muss gehen: Zeit für raffiniertere Strategen

Chevron-Chef Watson muss gehen

Premium Zeit für raffiniertere Strategen

Riesige Projekte, hohe Investitionen, viel Risiko – Chevron-Chef John Watson hat viel gewagt. Doch jetzt muss er offenbar beim zweitgrößten Energiekonzern der USA abtreten. In der Branche findet ein Wachwechsel statt.

von Thomas Jahn

Kommentar zu Fiat-Chrysler: Marchionnes Tage sind gezählt

Kommentar zu Fiat-Chrysler

Premium Marchionnes Tage sind gezählt

Dass Fiat-Chrysler die Marke Jeep, der Umsatzmotor des Konzerns, an die Chinesen verkauft, ist unwahrscheinlich. Doch der Autobauer braucht dringend Veränderungen – und einen Anführer mit neuen Fähigkeiten. Ein...

von Thomas Jahn

Kommentar zu Nachwuchs-CEOs: Vertrauen in die Jugend

Kommentar zu Nachwuchs-CEOs

Premium Vertrauen in die Jugend

Vorstandschefs werden in den USA immer jünger – die Tech-Branche und ihre Erfolge fungieren als großes Vorbild. Doch Jugend allein ist noch kein Qualitätsmerkmal. wie etwa das Beispiel Yahoo zeigt. Ein Kommentar.

von Thomas Jahn

Energiemarkt in den USA: Doppelte Finsternis im Solarparadies

Energiemarkt in den USA

Premium Doppelte Finsternis im Solarparadies

Am Montag verdunkelt sich die Sonne über den USA. Durch die Sonnenfinsternis können Tausende Solaranlagen keinen Strom produzieren. Doch auch langfristig droht der solare Blackout – falls Präsident Trump ernst macht.

von Thomas Jahn, Franz Hubik

Totale Sonnenfinsternis: Amerika, vom Kosmos vereint

Totale Sonnenfinsternis

Amerika, vom Kosmos vereint

Am Montag verfinstert sich die Sonne in den USA – zum ersten Mal seit einem Jahrhundert. Im Schatten des Naturschauspiels zeigen sich die Staaten vereint – im Konsumrausch. Die „Eclipse“ nutzt auch der Wirtschaft.

von Thomas Jahn

Trumps Chefstratege  Steve Bannon muss gehen: Sieg der Moderaten

Trumps Chefstratege Steve Bannon muss gehen

Sieg der Moderaten

Der Chefstratege von Donald Trump tritt zurück. Damit gewinnen gemäßigte Stimmen im Weißen Haus an Gewicht. Mit der Abdankung kam Bannon einem Rauswurf zuvor.

von Thomas Jahn

Donald Trump: Ein isolierter Präsident in Amerika

Donald Trump

Premium Ein isolierter Präsident in Amerika

Unternehmenschefs, Militärs, Republikaner – mächtige Kräfte wenden sich von Trump ab. Mit seiner zweideutigen Haltung gegenüber Neonazis hat er weitere Sympathien verspielt. Selbst treue Anhänger beginnen zu zweifeln.

von Thomas Jahn, Torsten Riecke

Nach CEO-Rücktritten: Trump löst Berater-Gremien auf

Nach CEO-Rücktritten

Trump löst Berater-Gremien auf

Donald Trump löst die beiden wichtigsten CEO-Beratungsgremien des Weißen Hauses auf. Die Topmanager haben dem US-Präsidenten gar keine andere Wahl gelassen. Trump versucht nun, sein Gesicht in dem Desaster zu wahren.

von Thomas Jahn

Kommentar zu CEO-Rücktritten: Trump verliert an Einfluss

Kommentar zu CEO-Rücktritten

Premium Trump verliert an Einfluss

Donald Trump bekräftigte immer, dass er das Land wie ein Geschäftsmann führen würde. Doch die Wirtschaft vergrault er in zunehmendem Maße – und macht sich damit einflussreiche Feinde. Ein Kommentar.

von Thomas Jahn

US-Konzerne: Die Chefs wenden sich von Trump ab

US-Konzerne

Premium Die Chefs wenden sich von Trump ab

US-Präsident Donald Trump rühmt sich seiner Verbindungen in die Wirtschaft. Doch immer mehr amerikanische Vorstandschefs scheuen die Nähe des unberechenbaren Politikers – trotz handfester Interessen.

von Thomas Jahn

Fusion von Linde und Praxair: Als München sich noch zierte

Fusion von Linde und Praxair

Premium Als München sich noch zierte

Linde und Praxair haben jetzt den Aktionären ihr Angebot unterbreitet. Die Unterlagen lassen tief in die Entstehungsgeschichte der Megafusion der beiden Gasekonzerne blicken – die bis Anfang 2015 zurückreicht.

von Jürgen Flauger, Axel Höpner, Thomas Jahn

Merck, Intel, Under Armour: US-Manager bieten Trump die Stirn

Merck, Intel, Under Armour

US-Manager bieten Trump die Stirn

Merck, Intel, Under Armour: Aus Protest gegen Trumps Verharmlosung der Charlottesville-Attacke ziehen sich immer mehr Manager als Berater des US-Präsidenten zurück. Auch eine späte Reaktion Trumps ändert daran nichts.

von Thomas Jahn

Liberty-Media-Chef John Malone: Die Spinne im Telefonnetz

Liberty-Media-Chef John Malone

Premium Die Spinne im Telefonnetz

Fusionen, Übernahmen, Allianzen: In der amerikanischen Telekombranche geht es hoch her. Der 76-jährige John Malone ist dabei eine Schlüsselfigur – auch für die US-Tochter der Deutschen Telekom, T-Mobile.

von Thomas Jahn, Britta Weddeling

Disney gründet eigene Streaming-Dienste: Zeitenwende in Hollywood

Disney gründet eigene Streaming-Dienste

Premium Zeitenwende in Hollywood

Disney gründet einen eigenen Streaming-Dienst und zieht sich ab 2019 teilweise vom Anbieter Netflix zurück. Die Entscheidung ist weitreichend. Der Medienkonzern glaubt nicht mehr an die Zukunft des Kabelfernsehens.

von Thomas Jahn

David Letterman: Mit Vollbart aus dem Ruhestand

David Letterman

Premium Mit Vollbart aus dem Ruhestand

Der bekannteste Talkmaster kehrt zurück: Im kommenden Jahr produziert die US-Fernsehgröße David Letterman eine Sendung für Netflix. Eine RTL-Firma ist mit an Bord. Seine Pläne sind dabei nicht eben bescheiden.

von Thomas Jahn

Clariant und Huntsman: Widerstand gegen die Chemie-Fusion wächst

Clariant und Huntsman

Premium Widerstand gegen die Chemie-Fusion wächst

Clariant und Huntsman wollen sich zum Spezialchemiekonzern zusammen tun. Doch einflussreiche Hedgefonds von der Wall-Street stellen sich quer. Die Querelen werden von einem deutschen Konkurrenten aufmerksam beobachtet.

von Thomas Jahn, Bert Fröndhoff

Berkshire Hathaway: Gewinnrückgang bei Buffett

Berkshire Hathaway

Gewinnrückgang bei Buffett

Minuszahlen im Versicherungsgeschäft, geringere Aktiengewinne – die Holding von Warren Buffett verzeichnet im neuesten Quartal 15 Prozent weniger Gewinn. Allerdings steigt die für den Starinvestor wichtigste Kennzahl.

von Thomas Jahn

Dieselaffäre in den USA: VW-Manager Schmidt bekennt sich schuldig

Dieselaffäre in den USA

VW-Manager Schmidt bekennt sich schuldig

VW-Manager Schmidt bekennt sich in der Dieselaffäre vor einem US-Gericht schuldig. Ihm drohen bis zu sieben Jahre Haft und eine Geldbuße von bis zu 400.000 Dollar. Mit seinem Geständnis entgeht er einer deutlich höheren...

von Thomas Jahn

Musk fährt Produktion hoch: Tesla besteht die Bewährungsprobe

Musk fährt Produktion hoch

Tesla besteht die Bewährungsprobe

Kann Tesla seine Produktion deutlich ausbauen? Vorstandschef Elon Musk sieht einen Meilenstein erreicht. Der Elektroautobauer schreibt zwar tiefrote Zahlen, übertrifft mit den Quartalsergebnissen aber alle Erwartungen.

von Thomas Jahn

Weltgeschichte: New York im Sommerschlaf

Weltgeschichte

New York im Sommerschlaf

Die Schulen sind zu, die Menschen sind weg. Von Juni bis September sind die Straßen der Millionenmetropole New York wie leergefegt, nur Touristen und Schlechtverdiener bevölkern die Stadt.

von Thomas Jahn

US-Stabschef John Kelly: Der lautstarke General

US-Stabschef John Kelly

Premium Der lautstarke General

Leise sein, das konnte John Kelly, der neue Stabschef von Donald Trump, in seiner Karriere selten. Nicht nur darin ähnelt er dem Präsidenten. Doch ob er das Chaos im Weißen Haus in den Griff kriegt, ist fraglich.

von Thomas Jahn

General Electric: Mit zehn Tipps verabschiedet sich Jeffrey Immelt

General Electric

Mit zehn Tipps verabschiedet sich Jeffrey Immelt

Nach 16 Jahren als Chef des Siemens-Rivalen General Electric hat Jeffrey Immelt den Posten abgegeben. Zum Abschied verfasst er zehn Tipps, die auch für andere Karrieren hilfreich sein können.

von Thomas Jahn

Paul Singer: Hedgefonds-Manager mischt im Stada-Übernahmekampf mit

Paul Singer

Hedgefonds-Manager mischt im Stada-Übernahmekampf mit

Die Finanzinvestoren Bain und Cinven haben ein zweites Angebot für die Übernahme des Pharmaherstellers Stada abgegeben. Paul Singer will an dem Deal mitverdienen: Der Einstieg des Investors sorgt für Unsicherheit.

Erfolgsmodell „Business Insider“: Springers US-Umsatzmaschine

Erfolgsmodell „Business Insider“

Premium Springers US-Umsatzmaschine

Axel Springer legte vor zwei Jahren 442 Millionen Dollar für die Website „Business Insider“ hin. Eine Investition, die sich schon jetzt auszahlt. Nun will der deutsche Verlag erst recht in Amerika durchstarten.

von Thomas Jahn

Linde-Praxair: Die Megafusion kommt voran

Linde-Praxair

Premium Die Megafusion kommt voran

Endlich läuft die lange umkämpfte Fusion von Linde und Praxair nach Plan: Im August dürfte das Angebot für den geplanten Zusammenschluss offiziell vorliegen. Doch vorher müssen noch die Aktionäre zustimmen.

von Axel Höpner, Thomas Jahn

Martin Richenhagen zum 65. Geburtstag: Der lange Abschied

Martin Richenhagen zum 65. Geburtstag

Der lange Abschied

Am heutigen Samstag wird Richenhagen 65 Jahre alt. Andere gehen in Rente, der Chef von Landwirtschaftsmaschinenhersteller Agco verlängert. Bis Ende 2020 bleibt er im Amt, will das Unternehmen voran bringen, Marktanteile...

von Thomas Jahn

Duell der Stromer: BMW kontert Tesla mit Elektro-3er

Duell der Stromer

Premium BMW kontert Tesla mit Elektro-3er

Tesla hat an der Börse mit BMW gleichgezogen und greift mit dem Model 3 den Bestseller der BMW-Modellpalette an. Die Münchener kontern und wollen auf der IAA eine elektrische Variante der 3er-Reihe präsentieren.

von Markus Fasse, Thomas Jahn

Oscar-Health-Mitgründer Joshua Kushner: Im Dunstkreis des Präsidenten

Oscar-Health-Mitgründer Joshua Kushner

Premium Im Dunstkreis des Präsidenten

Sein Bruder Jared ist Berater und Schwiegersohn von Donald Trump. Trotzdem vertritt Joshua Kushner andere Ansichten. Und das nicht nur, weil das Geschäftsmodell seiner Firma Oscar Health an Obamacare hängt.

von Thomas Jahn

Alexander Otto im Interview: „Privat bin ich Mitglied bei Amazon Prime“

Alexander Otto im Interview

Premium „Privat bin ich Mitglied bei Amazon Prime“

Alexander Otto, Chef von Europas größtem Shopping-Mall-Betreiber ECE, spricht im Interview über Amazons Einstieg ins Ladengeschäft, Donald Trump und die amerikanische Philosophie des Scheiterns.

von Thomas Jahn

George Clooney und der Milliardendeal: Und darauf einen Tequila

George Clooney und der Milliardendeal

Premium Und darauf einen Tequila

Der Hollywood-Star George Clooney und seine Geschäftspartner erhalten vom Spirituosenkonzern Diageo bis zu eine Milliarde Dollar für ihre Tequila-Edelmarke Casamigo. Eine heillos überteuerte Akquisition.

von Thomas Jahn

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×