Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2002

07:58 Uhr

Topix markiert Drei-Jahres-Tief

Börse Tokio schließt schwach

Der Aktienmarkt in Tokio hat am Dienstag schwach geschlossen und damit seine Kursverluste den fünften Tag in Folge ausgebaut. Der breiter gefasste Topix-Index verlor bis zum Handelsschluss 1,96 % auf 980,32 Zähler und erreichte damit den niedrigsten Stand seit Oktober 1998.

Reuters TOKIO. Der technologielastige Nikkei-Index gab 2,24 % auf 10 208,05 Zähler nach, blieb damit jedoch über seinem Vorjahrestief von 9 504,41 Punkten im September 2001. Insbesondere Technologiewerte wie die Aktien des Bürogeräteherstellers Kyocera , die um 5,54 % einbrachen, drückten den Gesamtmarkt ins Minus. Belastend wirkte sich ferner der erste Zusammenbruch eines börsennotierten japanischen Unternehmens in diesem Jahr aus.

"Technologieaktien haben ihre Attraktivität unter Wertgesichtspunkten verloren, und Anleger warten jetzt darauf, was US-Firmen zum vergangenen Quartal zu sagen haben", sagte Sadaharu Nagumo, Fondsmanager beim Japan Investment Trust Management. Investoren hielten sich im Vorfeld der US-Berichtssaison in dieser Woche von Technologiewerten fern, hieß es auf dem Parkett.

Der hoch verschuldete Wohnungsbau- und Immobilienkonzern Shokusan Jutaku Sogo Co Ltd hatte am Sonntag nach eigenen Angaben Gläubigerschutz beantragt. Analysten rechnen damit, das weitere überschuldete Unternehmen in den kommenden Monaten folgen werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×