Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2000

11:15 Uhr

Transaktion vom Martlet-Vorstand empfohlen

Knorr Capital Partner will Martlet Venture übernehmen.

Die Martlet-Aktionäre sollen für jeweils 35 eigene Aktien je eine Knorr-Aktie erhalten.

dpa-AFX MÜNCHEN. Die Knorr Capital Partner AG will alle Aktien der Martlet Venture Management Limited übernehmen. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit. Beide Firmen hätten einen Übernahmevertrag verbindlich abgeschlossen.

Martlet-Aktionäre sollen für jeweils 35 eigene Aktien je eine Knorr-Aktie, die in einem ADS (American depository share) verkörpert sei, erhalten. Auf der Grundlage des Schlusskurses der Knorr-Aktie am Montag, dem 17. Juli 2000, werde eine Martlet-Aktie mit 2,57 CAD bewertet. Knorr gäbe insgesamt rund 600.000 Aktien an die Martlet-Aktionäre aus und zusätzlich rund 100.000 Aktien an die Inhaber von Optionen und Wandelanleihen. Insgesamt werde Knorr auf der Grundlage vollständig ausgeübter Bezugsrechte bei Martlet rund 10% des derzeitigen Knorr-Grundkapitals aufwenden.

Die Vorstände von Martlet stimmen für die Transaktion und empfehlen dies auch den Martlet-Aktionären.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×