Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.06.2000

19:10 Uhr

dpa-afx MAILAND. Telecom Italia SpA will ihren Anteil an Telecom Italia Mobile SpA durch einen Transfer von Stet Mobile Holding-Anteilen zu TIM erhöhen. Wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA am Montag in New York mitteilte, werde der Geschäftstransfer über eine Kapitalerhöhung bei TIM finanziert.

Roberto Colaninno, Vorstandsvorsitzender von Telecom Italia teilte bei einem Treffen mit Analysten mit, dass die Unternehmensgruppe weiter auf dem US-amerikanischen Telekomunikationsmarkt expandieren will und der Transfer von Stet Mobile an TIM nur ein erster Schritt sei. Telecom Italia hält zur Zeit 60% der Aktien an Telecom Italia Mobile.

Colaninno sagte, Telecom Italia ist weiterhin an einer Allianz mit der Deutschen Telekom interessiert. So kommentierte der Vorstandsvorsitzende Äußerungen von seiten der Deutschen Telekom bezüglich einer möglichen Fusion. Ein Zusammengehen der beiden Unternehmen ist weiterhin eine logische Konsequenz, sagte Ca laninno.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×