Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2002

13:40 Uhr

Treffen am Freitag in Berlin

Suche nach neuem ZDF-Intendanten geht weiter

Fünf Wochen vor der nächsten Wahlrunde im ZDF - Intendantenpoker soll an diesem Freitag in Berlin ein neuer Anlauf bei der Suche nach einem Kompromisskandidaten gestartet werden.

dpa MAINZ. Am Rande der Bundesratssitzung wollen sich die Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz und Thüringen, Kurt Beck (SPD) und Bernhard Vogel (CDU), sowie die Wortführer der so genannten Freundeskreise im ZDF - Fernsehrat, Klaus Rüter (SPD) und Wilfried Scharnagl (CSU), treffen. Dies erfuhr die dpa am Dienstag in Mainz.

Beck ist Vorsitzender des ZDF-Verwaltungsrates, Vogel sein Stellvertreter. Die Viererrunde hatte nach dem abermaligen Scheitern der Wahl des Nachfolgers von Intendant Dieter Stolte am 18. Januar neue Gespräche verabredet. Zur Wahl stand zuletzt der ZDF-Direktor für die Satellitenprogramme, Gottfried Langenstein, der im 77- köpfigen Fernsehrat aber die erforderliche Mehrheit von 47 Stimmen verfehlte. Der nächste Wahlgang ist für den 9. März in Mainz geplant, fünf Tage später geht die Amtszeit Stoltes zu Ende.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×