Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.06.2000

22:14 Uhr

Deutsche Bahn

Deutsche Bahn

afp GENF. Minister von 20 hochverschuldeten armen Ländern beraten am Mittwoch in Genf über die Pläne zum Schuldenerlass seitens der reichsten Industriestaaten. Das von der Schweiz initiierte Treffen mit Experten des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank findet hinter verschlossenen Türen statt. Die in der G7 zusammengeschlossenen Industrienationen hatten im vergangenen Juni beim Wirtschaftsgipfel in Köln für 41 Länder den Erlass von Schulden in Höhe von 65 bis 70 Milliarden Dollar (135 bis 145 Milliarden Mark) vereinbart. Die Gesamtschuld dieser Länder beläuft sich auf 214 Milliarden Dollar. Mehrere Staaten, darunter Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien haben bereits angekündigt, die Verbindlichkeiten vollständig erlassen zu wollen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×