Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2001

15:57 Uhr

Handelsblatt

Tumbleweed meldet höheren Quartalsverlust

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Der Softwarehersteller erwartet, dass sein Verlust im vierten Quartal von 17 Millionen Dollar auf 18,1 Millionen Dollar steigen wird. Kompensations- und Amortisationskosten sowie andere noch anfallenden Kosten sind in diesem Ergebnis nicht berücksichtigt. Im vergleichbaren Vorjahresquartal waren es nur 7,6 Millionen Dollar.

Tumbleweed sieht diese Entwicklungen unter anderem als ein Ergebnis der zurückgehenden Nachfrage im IT Bereich. Als Gegenmaßnahme plant der Softwarehersteller seine Umstrukturierung. Operativen Kosten sollen gesenkt und seine Ressourcen so angeordnet werden, dass kommende Marktchancen im Jahr 2001 bestmöglich genutzt werden können. Weiterhin ist geplant 20 Prozent der Arbeitskräfte zu entlassen. Bereits gestern fiel Tumbleweed um knapp sieben Dollar und schloss mit einem Kurs von zehn Dollar. Bei der heutigen Eröffnung des Marktes verlor der Kurs erneut mehr als die Hälfte des Börsenwertes und steht nun bei knapp vier Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×