Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2001

18:56 Uhr

dpa-afx HAMBURG. Mit 4,257 Mrd. DM Brutto-Werbeumsatz hat RTL seinen Vorsprung vor SAT.1 und Pro-Sieben im vergangenen Jahr ausgebaut. Wie der Kölner Privatsender unter Berufung auf die Daten der Nielsen Werbeforschung S+P am Mittwoch mitteilte, erzielte RTL im Jahr 2000 ein Plus von 448,1 Mill. DM (11,8 %) gegenüber dem Vorjahr auf dem TV-Werbemarkt. Als erster deutscher TV-Sender habe RTL damit die Schallmauer von vier Mrd. durchbrochen.

SAT.1 und Pro-Sieben legten den Angaben zufolge gegenüber 1999 um 5,7 % auf 3,239 Mrd. DM beziehungsweise um 4,5 % auf 2,971 Mrd. DM zu. Der RTL-Anteil habe sich auf dem deutschen TV-Werbemarkt im vergangenen Jahr auf 27,3 % (SAT.1: 20,8 %, ProSieben: 19,0 %) belaufen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×