Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2001

20:28 Uhr

Handelsblatt

Tyson Food meldet Gewinnrückgang um 50 Prozent

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Amerikas größter Fleischverarbeiter meldet einen Gewinn von zwölf Cents je Aktie in vierten Quartal. Im Vorjahreszeitraum erwirtschaftete Tyson noch einen Gewinn von 25 Cents je Aktie.

Trotz des massiven Gewinnrückgangs übertraf das Ergebnis die Erwartungen der Analysten. Die Consensusschätzungen lagen bei zehn Cents je Aktie.
Der Umsatz fiel um zwei Prozent auf 1,74 Milliarden Dollar. Die Nahrungsmittelverarbeitungssparte steuerte allein 802 Millionen Dollar zum Gesamtumsatz bei. Von Unternehmensseite wurden die sinkenden Gewinne mit den verschlechterten Margen in der gesamten Nahrungsmittelverarbeitung begründet.

Laut dem Vorstandsvorsitzenden John Tyson würde das Unternehmen aber versuchen, seine Wertschöpfungsketten weiter auszubauen, um die Gewinnmargen in Zukunft stabiler zu halten. Am Montag gab die US-Kartellbehörde in diesen Zusammenhang ihre Zustimmung zu der Übernahme des Fleischverpackungskonzerns IBP durch Tyson. Gemeinsam werden die beiden Firmen einen Jahresumsatz von mehr als 21 Milliarden Dollar erwirtschaften.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×