Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.04.2003

16:02 Uhr

Überall in der Stadt

Bagdader zerstören Saddams Symbole der Macht

Nachdem US-Soldaten am Mittwoch die Kontrolle in der Innenstadt von Bagdad übernommen haben, ließen zahlreiche Einwohner der Hauptstadt ihre Wut an den Symbolen der Macht von Präsident Saddam Hussein aus.

HB/dpa BAGDAD/KAIRO. Sie zerstörten und beschädigten mehrere der überall in der Stadt aufgestellten Bilder und Statuen des Präsidenten. Vor dem "Palestine"-Hotel, in dem die meisten ausländischen Journalisten untergebracht sind, kletterten Iraker mit einer Leiter auf ein hohes Podest mit einer überlebensgroßen Saddam- Statue. Sie befestigten ein Seil an der überlebensgroßen Bronzefigur, mit dem diese herabgerissen werden könnte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×