Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2004

09:21 Uhr

Handelsblatt

Überarbeitung der lAS-Standards kommt voran

Der internationale Standardisierer IASB kommt mit der Überarbeitung der Bilanzierungsregeln voran, ...

Der internationale Standardisierer IASB kommt mit der Überarbeitung der Bilanzierungsregeln voran, dies meldete die Börsen-Zeitung am 19. 12. 2003. Nachdembereits die modifizierten Entwürfe zu Finanzinstrumenten präsentiert wurden, hat das Gremium nun zahlreiche Standards im Rahmen des sog. "Improvements Project" von Wahlrechten bereinigt und verändert.
Mit den Überarbeitungen sei die Qualität und Folgerichtigkeit der internationalen Bilanzstandards IAS/ IFRS verbessert worden, lässt sich IASB-Chairman David Tweedie in einer Mitteilung zitieren. Von diesen Fortschritten ausgehend, werde sich der Standardisierer den vielen weiteren komplexen Themen der Rechnungslegung widmen mit dem langfristigen Ziel einer weltweiten Konvergenz der Standards.
Die Überarbeitungen der bisherigen Standards umfassen laut Meldung zum einen die Abschaffung von Wahlrechten und Konflikten und zum anderen den Abbau von Unterschieden zwischen den IFRS und den US-amerikanischen Regeln US-GAAP. Außerdem werden viele der in den letzten Jahren verabschiedeten offiziellen Interpretationen nun in die modifizierten Standards aufgenommen. Die überarbeiteten Standards sind vom Geschäftsjahr 2005 an verpflichtend anzuwenden.
Mit den geänderten IAS/IFRS werde u.a. die Lifo-Methode bei der Vorratsbewertung abgeschafft. Vorgeschrieben wird zudem, dass freiwillige Änderungen in der Bilanzierungspolitik künftig voll retrospektiv verarbeitet werden müssen. Auch werde klargestellt, dass Venture-Capital-Gesellschaften ihre Beteiligungen konsolidieren müssen, wenn diese länger als zwölf Monate im Portfolio gehalten werden. Dies gelte auch für Investmentfonds.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 08.01.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×