Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.07.2000

17:26 Uhr

vwd KÖLN. Die zur Ergo-Gruppe gehörende DKV Deutsche Krankenversicherung AG, Köln, hat für 1999 knapp 200 (Vorjahr: 172) Mill. DM Beiträge an ihre Versicherten zurück erstattet. Wie der größte deutsche private Krankenversicherer am Montag mitteilte, verteilten sich die Prämienrücküberweisungen auf 195 000 Versicherte. Sie durften mindestens ein Jahr lang keine ambulanten oder zahnmedizinischen Leistungen im Rahmen ihrer Police in Anspruch genommen haben.

Die DKV erklärte, die überdurchschnittlich gute Ertragslage ermögliche die Rückerstattung. Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen lag im vergangenen Jahr bei 9,0 (Vj: 8,4) Prozent. Der Versicherer verbuchte 1999 Bruttobeitragseinnahmen von 6,98 (6,77) Mrd. DM.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×