Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2001

14:38 Uhr

Übergabe Ende April

Kvaerner-Bohrinsel aus Baudock gezogen

Eine in Warnemünde gebaute Bohrinsel ist am Samstag aus dem Dock der Werft gezogen worden. Erstmals seit fast 20 Jahren war auf einer deutschen Werft wieder eine Bohrinsel gebaut worden.

dpa ROSTOCK. Die bei Kvaerner in Warnemünde gebaute Bohrinsel ist am Samstag aus dem Dock der Werft gezogen worden. Mehrere Schlepper beförderten die 16 000 Tonnen schwere und fast 100 Meter hohe Stahlkonstruktion behutsam ins freie Wasser. Die Plattform soll nun am Ausrüstungskai komplettiert werden. Die Übergabe des 330 Mill. $ teuren Giganten an den Auftraggeber Stena Drilling Ltd. (Aberdeen/Schottland) ist für Ende April vorgesehen. Erstmals seit fast 20 Jahren war auf einer deutschen Werft wieder eine Bohrinsel gebaut worden.

Den Auftrag zum Bau des Offshore-Projekts, das künftig vor allem zur Erschließung neuer Ölfelder vor der norwegischen Küste zum Einsatz kommen soll, hatte Kvaerner gegen starke Konkurrenz aus Fernost akquirieren können. Mit dem Projekt habe man in der jüngeren deutschen Schiffbaugeschichte Neuland beschritten, sagte sagte Geschäftsführer Arnfinn Orten der dpa: Die letzte komplette Bohrinsel in einer deutschen Werft war vor fast 20 Jahren gebaut worden.

Der Geschäftsführer sagte weiter, der Abstecher in das Offshore- Geschäft sei für die Werft wichtig, weil das Bohrinsel-Projekt nicht den strengen Vorgaben der EU über die Schiffbau-Obergrenzen der ostdeutschen Werften unterworfen sei. Damit habe man inerhalb ihrer von Brüssel pro Jahr erlaubten 91 000 cgt (gewichtete Brutto- Registertonnen) ohne Sorge um Kapazitätsüberschreitungen arbeiten können.

Die Bohrinsel, die mit ihrem Turm fast 100 Meter hoch ist, wurde Anfang Juli 2000 bei Kvaerner auf Kiel gelegt. Nach Abschluss der Komplettierungsarbeiten wird die Plattform nach Norwegen geschleppt. Dort ist vor der Übergabe an Stena Drilling noch eine gründliche Erprobungsphase vorgesehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×