Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2003

12:43 Uhr

Übernahmen sollen bar bezahlt werden

Vodafone will Beteiligungen aufstocken

Der größte europäische Mobilfunkanbieter will seine Beteiligungen in den Niederlanden, in Schweden sowie in Portugal vollständig übernehmen und will dafür bis zu zwei Milliarden Euro ausgeben.

Reuters LONDON. Vodafone teilte am Montag in London mit, man sei in Gesprächen mit den börsennotierten Mobilfunkgesellschaften Europolitan in Schweden, Telecel in Portugal und Libertel in den Niederlanden. Die jeweiligen Beteiligungen sollten aufgestockt werden, was die Ergebnissituation des Konzerns verbessere. Die Übernahmekosten würden zusammengerechnet bis zu zwei Milliarden Euro betragen und würden aus dem Barmittelbestand beglichen.

In Griechenland und in Japan gebe es hingegen keine Pläne, die Beteiligungsposition aufzustocken.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×